Spielt er bald für den FCB? Festim Alidema ist heiss begehrt. (Bild: Llapi)

Basel

Der FCB hat ein neues Offensivtalent auf dem Wunschzettel

Der FCB soll an einem Transfer des 21-jährigen Festim Alidema interessiert sein.

Acht Tore in siebzehn Spielen. Eine starke Quote. Kein Wunder, schielen mehrere europäische Vereine in Richtung Festim Alidema. Hajduk Split aus Kroatien, sowie mehrere mazedonische und albanische Teams sollen ein Auge auf den Kosovaren geworfen haben.

Heiss begehrt

Festim Alidema steht in seiner Heimat beim FC Llapi unter Vertrag. Der dortige Sportdirektor spricht von grossem Interesse am Youngster. Unter den Interessenten soll laut «4-4-2» auch der FC Basel sein. Wie fest Rotblau um den Offensivspieler buhlt, ist nicht klar.

Lückenfüller oder Entwicklungsbremse?

Fakt ist: Auf dem Flügel musste Marcel Koller immer wieder experimentieren. Die Verletzungen von Valentin Stocker und Kevin Bua brachten eine stetige Rotation. Hinzu kamen Leistungsschwankungen. Vor allem die jungen Spieler liessen Konstanz vermissen.

Aber genau diesen Nachwuchstalenten könnte Festim Alidema vor der Sonne stehen. Eigengewächse wie Noah Okafor, Afimico Pululu oder Julian Vonmoos könnten wertvolle Spielzeit verlieren.

Der kosovarische Nationaltrainer Bernard Challandes hat den 21-jährigen übrigens noch nie berücksichtigt.

Festim Alidema zeigt sein Können. (Video: Youtube/VIDEO-ARBERI)

Spielt Alidema so weiter, dürfte es jedoch nur eine Frage der Zeit sein, bis er im Dress der «Dardanen» aufläuft. Oder im rotblauen Trikot des FCBs.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant