Featured Video Play Icon

Basel

Der FCB läuft sich warm für die Rückrunde

In wenigen Tagen reist der FCB ins Trainingslager nach Marbella. Rotblau will ab Februar angreifen und in der Rückrunde retten, was noch zu retten ist.

Der Meisterzug ist abgefahren, YB eilt dem zweiten Titel in Folge entgegen. Zu dieser Erkenntnis hat sich am Jahresende auch die FCB-Führung um Sportdirektor Marco Streller durchgerungen. Kommenden Montag geht’s also für den FC Basel an die Wärme. Dann heisst es schwitzen in der Sonne Spaniens. Schwitzen für eine Rückrunde, die in jeder Hinsicht besser werden soll als die erste Saisonhälfte. Jetzt heisst es für den FCB: Retten, was noch zu retten ist!

Der Telebasel News-Beitrag vom 6. Januar 2018.

Fitness aufholen

Damit beginnt für die FCB-Spieler bereits im Januar an der Wärme Marbellas eine heisse Phase. Während der Hinrunde fielen immer wieder konditionelle Mängel auf. Auch Marcel Koller, der erst nach Beginn der Hinrunde beim FCB anheuerte, war über den mangelhaften Fitnesszustand seiner Akteure nicht glücklich. Diesen gilt es nun aufzuholen. Koller und sein Staff, inklusive des neuen Athletik-Chefs Ignacio Torreño Jarabo, müssen die Spieler in Marbella fitter machen.

Der Telebasel Sport-Beitrag vom 6. Januar 2019.

In ersten Testspielen kann Kollers Team Spielpraxis für die zweite Saisonhälfte sammeln. Auch neue Ideen und allenfalls der eine oder andere Zuzug sollen ins Spiel integriert werden. Telebasel wird in Marbella vor Ort sein und für Sie aus dem Trainigslager des FCB berichten.

Kapitale Spiele stehen an

Am 3. Februar 2019 gilt es für Rotblau dann richtig ernst. Der FCB startet auswärts im Zürcher Letzigrund gegen GC in die Rückrunde. Eine Woche später folgt das erste Heimspiel gegen St. Gallen, ehe Ende Februar die erste grosse Hürde ansteht: Auswärts wartet der FC Sion in den Viertelfinals des Schweizer Cups auf die Bebbi. Es ist die wohl letzte Chance auf einen Titel für Rotblau in dieser Saison. Um diese weiter am Leben zu erhalten, muss man den Rekord-Cupsieger aus dem Wallis aus dem Weg räumen.

Das zweite grosse Saisonziel des FCBs ist die Qualifikation für das internationale Geschäft im kommenden Sommer. Will man nächste Saison die Quali zur Champions League bestreiten, muss man den zweiten Platz in der Super League verteidigen. Beendet der FCB die Saison auf dem dritten oder vierten Tabellenplatz, wird er im nächsten Frühling die Qualifikation zur Europa League spielen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant