Featured Video Play Icon
(Video: Telebasel)

Basel

Die «MS Sausewind» sticht in See

Dani von Wattenwyl und sein Ensemble sorgten mit «Schiff über Bord» für Lacher. Telebasel zeigt das Stück in voller Länge am 6. Januar.

In der Komödie, die Zuschauerinnen und Zuschauer im Häbse-Theater amüsierte, läuft alles ganz anders, als man es sich sonst auf einem Feriendampfer gewohnt ist. Im Stück wird eine Kreuzfahrtschiff-Flotte von einer grossen Gesellschaft aufgekauft. Sofort stehen Restrukturierungen an – und im Fokus steht das kleine Kreuzfahrtschiff «Sausewind».

Eindrücke vom Stück «Schiff über Bord»

Der Dampfer verzeichnet schon seit Jahren schlechte Passagierzahlen und der Crew ist schnell klar: Da muss etwas passieren! Als der oberste Boss einen Besuch ankündigt, wittern die Crew-Mitglieder ihre Chance, das Schiff von seiner besten Seite zu präsentieren. Da es aber kaum Passagiere gibt, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als selbst Gäste zu spielen. Das Chaos ist perfekt.

Ein Lehrstück fürs Leben

Aber auch bei einer Komödie, wie «Schiff über Bord»,  gibt es einen ernsten Hintergrund. In der heutigen Gesellschaft ist es keine Seltenheit mehr, dass grosse Firmen kleine Unternehmen aufkaufen. So wurde auch gleich ein Lehrstück für das echte Leben produziert. «Hinter jedem Job steckt auch ein Mensch», sagt Dani von Wattenwyl gegenüber Telebasel. «Wenn du diesen Menschen gut behandelst, steht er zu dir, auch wenn es der Firma schlecht geht».

Der Telebasel Glam Beitrag vom 26. April 2018.

Kreuzfahrten sind nicht jedermanns Sache, so ist es auch beim 9-köpfigen Ensemble. «Ich war noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff», gesteht Telebasel-Moderator und Schauspieler Adrian Plachesi. «Ich liege lieber am Strand oder gehe tauchen». Ähnlich sieht es bei Schauspielerin Hedy Kaufmann aus: «Ich habe schon Schiss, wenn ich auf der Fähre sitze. Ich bin immer froh, wenn ich wieder am Ufer bin».

Dani von Wattenwyl ist da ganz anderer Meinung. «Ich habe es immer sehr genossen. Es ist faszinierend und du wechselst schnell die Länder auf einem Kreuzfahrtschiff», sagt er. «Sich aber länger auf einem Schiff zu befinden, ist schon eher etwas für die ältere Generation.»

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant