(Symbolbild: Keystone)

International

Fünfjähriges Mädchen stirbt bei Brand in Hochhaus

Ein Mädchen starb bei einem Brand eines Hochhauses in Oberbayern. Sie verstecke sich in einem Schrank und konnte nicht rechtzeitig gerettet werden.

Feuerwehrleute konnten das Kind am Montagnachmittag nur noch leblos bergen. Andere Bewohner des Hauses hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Warum es in der Wohnung im achten Stock gebrannt hatte, war auch am Dienstag noch unklar.

Ein Polizeisprecher sagte, der Vater habe inzwischen zwar vernommen werden können. «Das hat uns bei der Klärung der Brandsache aber nicht weitergebracht.» Die Kriminalpolizei werde in den kommenden Tagen weiter ermitteln. Weil sich die Flammen rasch in der Wohnung ausgebreitet hätten, sei auch der genaue Brandherd noch unklar.

Die Mutter der Fünfjährigen war nach Angaben des Sprecher nicht zu Hause gewesen, als das Unglück passiert war. Sie sei wenig später zurückgekommen und werde von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant