Featured Video Play Icon
Beitrag in den Telebasel News vom 20. Dezember 2018.
Basel

Jahr 2018: Gefährlich trocken und heiss

Der Sommer 2018 gilt als drittheissester in der Schweizer Wettermessung. Die Trockenheit machte Fischen und Bäumen zu schaffen.

Der Sommer 2018 begann bereits im April, als die Temperaturen fast bis auf 30 Grad kletterten. Danach folgte eine monatelange Trockenheit, die insbesondere Bäumen und Fischen gefährlich wurde: Ausgetrocknete Buchen starben gleich gruppenweise ab. Die Bäche hatten derart wenig Wasser, dass Einsatztruppen die Fische umsiedelten.

(fast) keine Feuerwerke

Die Behörden erliessen eine Feuerverbot, das am Nationalfeiertag sichtbar war: Der Himmel blieb fast überall dunkel. Die Kantone Baselland und Basel-Stadt verboten, Feuerwerke abzubrennen. Das einzige offizielle 1.August-Feuerwerk der Region fand in Basel auf dem Rhein statt.

Künftig wieder heiss

Wetter-Experten prophezeien, dass auch die kommenden Sommer wieder heiss und trocken sein werden. Dies würde auch dazu führen, dass Buchen nur noch selten in Schweoizer Wälder wachsen können. Förster suchen nach anderen Baumarten, welche lange Trockenperioden besser vertragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel