Featured Video Play Icon
Telebasel Mash vom 20. Dezember 2018.

Basel

Mash ist in Weihnachtsstimmung

Mash ist auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Was wollen Baslerinnen und Basler auf keinen Fall geschenkt bekommen? Reporter Ismael besucht eine Freikirche.

Staubsauger, Wollsocken oder Gutscheine. Bei aller Liebe. Es gibt Geschenke, die an Weihnachten einfach kein Mensch unter dem Christbaum finden möchte. Mash Reporterin Adina ist auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Sie wollte von den Passanten wissen, was sie in diesem Jahr auf keinen Fall geschenkt bekommen wollen. Zudem wird der beliebte Weihnachtssong «Last Christmas» angestimmt.

Bibel und Sexverbot

Neben Glitzer und Glühwein stellt sich Mash die Frage: Steht die Bibel über allem? Reporter Ismael hat eine Basler Freikirche besucht und isch mit deren Ideologien auseinandergesetzt. Er hat Mitglied Simeon getroffen. «Wenn ich am Morgen aufstehe, ist es mir ein Anliegen, in der Bibel etwas zu lesen», so der 22-Jährige.

Ismael hat mit Simeon auch über das Thema Sexverbot gesprochen. «Ich lebe diese Herausforderung. Ich bin ein sehr potenter Mann. Selbstbefriedigung ist ein spannendes Thema. Klar habe ich mich schon selbst befriedigt, da muss man auch kein Blatt vor Mund nehmen», gibt der Freikirchler zu.

Und: Reporterin Caro testet Ampeln. Welche ist am längsten Rot? Sie fragt Taxifahrer und macht mit der Stoppuhr den Test. Zudem gibt es «Ampel-Fakes» aus der ganzen Welt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*