Featured Video Play Icon

Basel

Die glücklichen Gewinner der Wiehnachts Challenge

Die Gewinner der Telebasel Wiehnachts-Challenge sind im Glück. René und Karin durften ihre neuen Fiats entgegennehmen.

Seine Weihnachtsbeleuchtung kann sich wirklich sehen lassen. René aus Nenzlingen (BL) setzte sich bei der Telebasel Wiehnachts Challenge mit 28, 2 % der Stimmen klar gegen seine Konkurrenz durch: «Ich bin überglücklich. Das Auto ist wunderschön. Ich danke allen, die für mein Weihnachtshaus gevotet haben», sagt René bei der Preisübergabe.

Zweiter Anlauf

René hat schon letztes Jahr an der Telebasel Wiehnachts Challenge teilgenommen. Dort hat er es aber nicht mal in die Top 10 geschafft. «Ich wollte dieses Jahr eigentlich nicht mehr mitmachen. Meine Freunde haben mich dann aber motiviert, also habe ich es wieder versucht. Dass ich es dieses Mal geschafft habe, kann ich noch gar nicht richtig fassen», sagt René.

Das Schmücken seines Hauses dauerte rund fünf Wochen. «Es ist für mich schon eine Tradition mein Haus weihnachtlich zu schmücken. Ich investiere viel Zeit, mache dies aber einfach so gerne.»

Ein Gewinner reicht nicht

Nicht nur das Schmücken hat sich bei der Telebasel Wiehnachts Challenge gelohnt, sondern auch das Voten. Unter allen Personen, die auf der Website abgestimmt haben, wurde ein zweiter Fiat verlost. Die Gewinnerin ist Karin aus Bottmingen. Eine Stimmabgabe reichte der Baselbieterin für den Jackpot. Ihr Glück kann sie immer noch nicht richtig fassen: «Als ich den Anruf von Telebasel erhalten habe, habe ich zuerst gedacht, es sei ein Scherz. Wir sind alle ausgeflippt», so Karin.

Die Mama von zwei Kindern wird den Fiat erstmal selber fahren, ihn später aber wohl an Tochter Siona weitergeben. Denn Siona war es, die die Familie zum Abstimmen motiviert hat. «Eigentlich wollte ich nur für meine Franzi-Lehrerin abstimmen, die es mit ihrer Weihnachtsbeleuchtung unter die zehn Finalisten geschafft hat. Dass wir das Auto jetzt gewinnen, ist total verrückt», so Siona.

Mehr von den Telebasel-Glückspilzen sehen Sie im Glam vom Freitag, 21. Dezember, ab 19:30 stündlich im TV. 

1 Kommentar

  1. Völlig bescheuert in der heutigen Zeit noch Strom zu verbrauchen als nötig. All diese Leute machen sich echt keine Gedanke über die Zukunft … !!!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant