Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 16. Dezember 2018.

Basel

«Gehe nicht davon aus, dass es einen Trainerwechsel gibt»

Nach einer turbulenten Hinrunde soll der FCB nun in der Winterpause zur Ruhe kommen. Das sei auch möglich, meint Silvan Widmer.

Während sich Pajtim Kasami vom FC Sion nach dem Spiel beim Schiedsrichter in der Kabine über dessen Entscheidungen beschwerte, feierten die FCB-Spieler ihren 2:1-Sieg schon fast wie einen Meistertitel. Laute Musik dröhnte aus der FCB-Kabine. Der Sieg tut der rotblauen Seele gut. «Es ist natürlich schöner, mit einem Sieg in die Ferien zu fahren» ist das einstimmige Fazit.

Klare Leistungssteigerung

Es gibt einige Dinge, die an diesem Samstagabend klar sind und andere, die es noch zu klären gilt. Der FCB drehte seit geraumer Zeit endlich wieder ein Spiel und dies in der zweiten Halbzeit. Rotblau verspielte sich in dieser Hinrunde über 10 Punkte in der zweiten Hälfte der Spiele, ist sozusagen Leader der ersten Halbzeit, aber eben nicht nach 90 Minuten. Die klare Leistungssteigerung in den zweiten 45 Minuten zeigte, dass es dem FC Basel nicht einfach an Fitness mangelte, als er nach einer Stunde oft nachliess.

Die Stimmen der Spieler nach dem Spiel, dass man in der zweiten Halbzeit den Sieg gewollt habe und der Kampfgeist da war, lassen darauf schliessen, dass es doch mehr im Kopf hapert. Trotz einigen verspielten Punkten in der zweiten Halbzeit sichert sich Rotblau den zweiten Tabellenplatz hinter YB. «Das ist den Umständen entsprechend natürlich schön», sagt Captain Fabian Frei nach dem Spiel.

Zukunft ungewiss

Was jedoch weiterhin unklar ist, ob und welche Umstrukturierungen es in der Winterpause beim FC Basel geben wird. Die Spieler werden aber sicher im Urlaub sein, entweder in der Wärme oder in der Schweiz am Fondue-Essen. Abschalten geht trotz der ganzen Unruhen rund um den Verein. «Wir müssen da ja nichts entscheiden», sagt Silvan Widmer und ist davon überzeugt, dass es keinen Trainerwechsel geben werde. Auch Marcel Koller hält an seiner Position fest und plant lediglich, sich in der Winterpause etwas zurückzuziehen.

Einen Pflichttermin hat er aber noch: Am Mittwoch, 19. Dezember 2018, hält der Cheftrainer Marcel Koller zusammen mit dem Sportchef Marco Streller eine Medienkonferenz ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant