Featured Video Play Icon

Basel

Weihnachts-Schmuckstück auf dem Marktplatz

Basel ist um eine Weihnachtsattraktion reicher. Auf dem Marktplatz findet jeden Adventsdonnerstag «Em Bebbi sy Adväntsbox» statt. Glam sah sich da genauer um.

Es ist Donnerstag, Santiglaus-Tag. Kubanische Klänge dröhnen durch die Stadt. Und das mitten im Dezember. Sie kommen vom Marktplatz.

Gerade steht die kubanische Sängerin Raymaluz und ihre Band Ritmo Jazz Group auf der farbigen Sternen-Bühne. Die temperamentvolle Sängerin bringt das Publikum auf dem Marktplatz zum Tanzen. Kalt ist es nicht, nur etwas nass. Aber der Stimmung tut dies keinen Abbruch.

Dann ist Raymaluz fertig. Sofort übernimmt die Band Improvisante. Mit Pauke, Trompete, Schlagzeug und vielem mehr spielen sie zwischen den Zuschauern.

Danach wird’s bluesig. Die Band Little Chevy übernimmt. Die Zuschauer schunkeln mit. «Em Bebbi sy Adväntsbox uff em Märtplatz» ist eine Aktion von Pro Innerstadt Basel in Zusammenarbeit mit den Machern von «Em Bebbi sy Jazz»

Glühwein im Schiffscontainer

Aber nicht nur musikalisch hat die «Adväntsbox» einiges zu bieten. Auch kulinarisch gibt es viel zu entdecken. Es duftet nach Feuer und Rauch. Da muss es doch irgendwo eine Wurst geben. Falsch gedacht, es ist Raclette-Käse, der direkt am Feuer geschmolzen wird.

Wer kein Raclette mag, kann auch Hamburger haben oder sich einfach mit einem Kaffe, Bier oder Glühwein in einen der aufgestellten Schiffscontainer setzen. Ungemütlich? Nein, der Schiffscontainer wurde zur gemütlichen Lounge umfunktioniert.

Schon mal die eigene Schokolade gegossen?

Auch in einem Schiffscontainer steht ein langer Tisch voller Schokolade, Streusel und getrockneter Früchte. Da strahlen die Kinderaugen. Unsere auch.

An diesem Stand kann man seine eigene Schokolade giessen und sie beliebig verzieren. Noch kein Weihnachtsgeschenk? Die Adventsbox findet noch am 13. und 20. Dezember statt von 17:00 bis 20:00 Uhr statt.

Mehr zur «Em Bebbi sy Adväntsbox uff em Märtplatz» stündlich ab 19:30 Uhr in Glam vom 7. Dezember 2018.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant