An der Radaranlage entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)

Baselland

Video überführt Radar-Vandalen

Mit Pyros wurde eine Radaranlage in Rothenfluh beschädigt. Der mutmassliche Täter tappte in die Videofalle und konnte überführt werden.

Der Vorfall ereignete sich gemäss Mitteilung der Baselbieter Polizei bereits in der Nacht auf Sonntag, 11. November 2018. An der Ormalingerstrasse in Rothenfluh machte sich ein Unbekannter an der Radaranlage mit Pyrotechnik zu schaffen. Die Anlage wurde massiv beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Nun hat die Polizei den mutmasslichen Täter geschnappt. Er tappte in die Videofalle. Wie Adrian Gaugler, Mediensprecher der Polizei Basel-Landschaft, gegenüber «20 Minuten» bestätigt: «Die Radaranlagen sind videoüberwacht und lieferten uns Bildmaterial des mutmasslichen Täters».

Es handelt sich um einen 22-jährigen Schweizer. Der mutmassliche Täter wurde bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant