(Symbolbild: Pixabay)

Baselland

Rentnerin mit Enkeltrick um 65’000 Franken betrogen

Enkeltrickbetrüger haben einer 81-jährigen Rentnerin in Aesch 65'000 Franken abgeknöpft. Die Polizei ruft zur Vorsicht vor dieser Betrugsmasche auf.

Eine angebliche Freundin hatte angerufen und der Rentnerin etwas von einem Unfall vorgeflunkert. Das Opfer übergab später das Bargeld einer angeblichen Nichte des Notars der Freundin.

Angerufen hatte die Betrügerin am 30. November 2018, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Letztere hat inzwischen Ermittlungen aufgenommen und warnt erneut vor dieser Betrugsmasche.

Die Polizei Basel-Landschaft bittet um Beachtung der folgenden Tipps:

  • Seien Sie misstrauisch gegenüber Personen, die sich am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben und die Sie nicht als solche erkennen.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen bekannt.
  • Nehmen Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen oder Vertrauenspersonen Rücksprache.
  • Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertsachen an unbekannte Personen oder angebliche Polizisten.
  • Informieren Sie über die Notrufnummer 112 sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant