Featured Video Play Icon
Jan Roherer wird mit dem Förderpreis 2018 ausgezeichnet. (Bild: Telebasel)

Basel

«Es ist nicht selbstverständlich, so geehrt zu werden.»

Am Donnerstag hat der Panathlon Club beider Basel den Förder- und Anerkennungspreis verliehen. Gewonnen hat unter anderen Jan Rohrer.

Neben dem grossen FC Basel die Sportlerinnen und Sportler aus der Region fördern – hat sich auch der Panathlon Club beider Basel dies zum Ziel gesetzt. Als Teil davon wurde gestern im Pantheon verschiedene Auszeichnungen vergeben.

Eine Belohnung für den Aufwand

Eine Auszeichnung ist der mit 3000 Franken dotierte Förderpreis. Diesen hat der Kanufahrer Jan Rohrer gewonnen. Diesen Sommer ist der 18-jährige Juniorenweltmeister im «Boat Cross» geworden. Jan Rohrer trainiert täglich. Für ihn ist es eine kleine Belohnung für den immensen Aufwand, den er in den letzten Jahren betrieben hat: «Es motiviert mich weiterzumachen und es bestätigt, was man bisher erreicht hat und dass man auf dem richtig Weg ist.»

Auch die Beachfussballer werden belohnt

Nebst Jan Roherer wurden auch die Beachfussballer von dem BSC Chargers Baselland und Reini Folger ausgezeichnet. Letzerer erhielt für seinen Aufwand bei Sm’Aesch Pfeffingen und beim Curling Club Basel den Anerkennungspreis. Für die Beachfussballer ist dieser Preis etwas ganz spezielles: «Der Preis bedeutet mir sehr viel. Es ist eine grosse Anerkennung und wir können stolz darauf sein. Es ist nicht selbstverständlich, so geehrt zu werden.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant