Featured Video Play Icon
(Video: Telebasel)

Basel

Dieser Mann malt Kunstwerke mit dem Kopf

Es gibt viele Arten, um sich künstlerisch auszudrücken. Christian Martinez macht es mit dem Kopf - mit Erfolg.

Über Kunst kann man sich streiten. Normalerweise, so die gängige Meinung, malt man ein Gemälde mit Händen und Pinsel und steht aufrecht vor der Leinwand. Ein Basler Künstler stellt diese Technik aber wortwörtlich auf den Kopf: er malt während er tanzt. Der Basler Christian Martínez verbindet in seiner Kunst Musik, Licht, Farben und Breakdance. Vor einigen Tagen eröffnete er seine neuste Ausstellung «Letters on the Run» in St. Louis.

Kunst aus Tanz

«Blindtrack nennt man diese Disziplin», führt Martínez aus, der seit über 20 Jahren tanzt. «Irgendwann fielen mir die Spuren der Gummisohle nach dem Training auf. Ich sah, dass da eine Bewegung ist, die ich als schön empfinde. Ich wollte dies unbedingt auf eine Art speichern.» Der Tänzer begann mit Techniken und Farben zu experimentieren. Entstanden sind Gemälde mit runden, geschwungenen Figuren, gemalt mit Tanzbewegungen.

Der Italo-Iberico Martínez, der nebenbei Turnlehrer ist, erklärt uns den Sinn und Zweck von Blindtrack. Das Phänomen der Breakdance Evolution soll bildlich festgehalten werden. Die sonst unsichtbaren Spuren Armen, Füssen und dem ganzen Körper werden so fassbar und analysierbar gemacht.   Auf dem Kopf drehend, sprayt Martinez Kreise und setzt dann mit verschiedenen Körperteilen Akzente auf der verteilten Acrylfarbe.

Tänzerisch schon lange eine grosse Nummer

Man findet «La Furia», das ist Martínez Künstlername, nicht nur vor der Leinwand. Auch in verschiedenen Musik-Videos und Filmen wie Break-Out, aus dem Jahre 2008 performte er. Martínez arbeitete unter anderem mit Sido und Sir Colin auf der Bühne, gewann diverse Meisterschaften, ist dreifacher Breakdance Schweizermeister und ging auf China und Hongkong Tour mit der Band «Rhythm Control».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant