Bei Arbeiten vom Zug erfasst: Der Elektriker erlitt beim Unfall schwere Kopfverletzungen und verstarb noch vor Ort. (Keystone)

Schweiz

Arbeiter stirbt bei Unfall beim Bahnhof Kemptthal

Bei einem Arbeitsunfall hat sich am Dienstagabend beim Bahnhof Kemptthal auf dem Gemeindegebiet von Lindau ZH ein Elektriker tödliche Verletzungen zugezogen.

Der 33-Jährige war von einem Zug erfasst worden. Mehrere Arbeiter waren beim Bahnhof Kemptthal mit dem Ersetzen von Kabeln entlang der Geleise beschäftigt. Gegen 22.45 Uhr wurde der 33-Jährige aus noch unbekannten Gründen von einem in Richtung Winterthur fahrenden Zug erfasst, wie die Zürcher Kantonspolizei am Mittwoch mitteilt.

Der Elektriker erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Trotz sofortiger Rettungsmassnahmen durch ein Ambulanzteam erlag der Mann noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der genaue Unfallhergang ist noch ungeklärt und wird nun untersucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant