Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 9. November 2018.

Basel

«Moon»-Club will den «Fame»-Ruf loswerden

Knapp ein Jahr lang stand der ehemalige «Fame»-Club am Claraplatz leer. Nun eröffnen neue Betreiber dort den «Moon»-Club. Es soll sich einiges ändern.

«Schlechte Promo ist vielleicht auch Promo, aber eigentlich wollen wir etwas Neues machen. Weil wir denken, dass der Standort an sich ideal ist.» Das sagt Elias Schnyder, neuer Inhaber der leerstehenden Club-Location am Claraplatz, gegenüber Telebasel. Ebendiese Location war jahrelang der Hort des legendären «Fame»-Clubs gewesen.

Das «Fame» hatte immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Geendet hatte es damit, dass die Polizei vergangenen März fünf Leute im Umfeld des Kleinbasler Clubs wegen Drogenhandels verhaftete. Ein ehemaliger Teilhaber hatte bereits zuvor das ganze Interieur des Clubs ausgeräumt oder zerstört.

«Moon»-Club ohne Fünfliber-Abende

Nun also der Neuanfang unter dem 28-jährigen Hotellerie-Studenten Schnyder. Ein neuer Club mit einem neuen Namen wird am Claraplatz eröffnen. Für Schnyder ist klar: Mit dem früheren Konzept und dem damaligen Klientel will der «Moon»-Club, wie das ehemalige «Fame» nun heissen wird, nichts mehr zu tun haben. Fünfliber-Abende und Teenagerpublikum soll es nicht mehr geben.

«Wir haben ein neues Konzept erarbeitet mit zwei verschiedenen Komponenten», so Schnyder. «Es gibt ein kleines Restaurant mit à la carte-Menus und einem Lounge-Bereich, wo man sich an der Bar vom Partytrubel ausruhen kann. Und unten ist der offizielle Bereich, wo die DJs ihre Musik zum besten geben.»

«Wir wollen keine Prügeleien»

In der Nacht war das damalige Fame jeweils ein Hotspot für die Basler Polizei. Das will der neue Besitzer in Zukunft verhindern. «Wir haben ein neues Sicherheitskonzept erstellt», erklärt Schnyder. «Die Sicherheitsleute arbeiten für uns, sind intern. Wir wollen keine Prügeleien haben. Die Leute können schlägern, wo sie wollen, aber nicht bei uns.»

Ende Monat ist Eröffnung. Dann wird sich zeigen, ob es unter der neuen Führung ruhig bleibt um den Club am Claraplatz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant