International

Tennis im Live-Ticker: Roger Federer vs. Novak Djoković

Mit Novak Djoković stellt sich Roger Federer im Halbfinale von Paris ein harter Brocken in den Weg. Wer schafft den Einzug ins Endspiel?
Spielstand Roger Federer gegen Novak Djoković
Roger Federer
6:7
Novak Djoković

6:7 (6:8) | 7:5

6:7 | Match Djokovic

Roger Federer zeigt Nerven im Tie-Break und das lässt sich ein Djokovic nicht nehmen. Der Serbe schlägt den Schweizer in einer epischen Schlacht und steht im Final von Paris-Bercy.

6:6 | Game Djokovic

Federer versucht alles. Aber Djokovic rettet sich ins Tie-Break. Das Drama nimmt seinen Lauf.

40:30

Federer ist dran. Aber Djokovic schlägt so gut auf, wie man ich erst selten gesehen hat.

6:5 | Game Federer

Auch Federer wackelt nicht. Der Schweizer bringt den Aufschlag durch. Er steht im Tie-Break.

30:15

Die Rückhand bleibt eine Bank für den Schweizer. Wieder setzt er sie genau auf die Linie.

5:5 | Game Djokovic

Der Serbe erstickt die Hoffnung im Keim. Keine Chance für Federer in diesem Return-Game.

30:0

Wie gut steckt Djokovic das weg? Er macht keine Anstalten zu wackeln.

40:40

Wieder wehrt Federer beide Chancen ab. Und Djokovic zertrümmert seinen Schläger.

5:4 | Game Federer

Wie oft hat Federer heute den Kopf aus der Schlinge gezogen? Und der Schweizer tut es erneut.

15:40 | Breakball Djokovic

Und da ist tatsächlich der Breakball für Djokovic. Dramatischer geht’s nicht mehr.

15:30

Unglaublicher Winkel von Djokovic. Es wird wieder einmal eng bei Aufschlag Federer.

4:4 | Game Djokovic

Das ist nun auch beeindruckend vom Serben bei eigenem Aufschlag. Kein Zugriff für Federer. Der Serbe gleicht erneut aus.

30:15

Djokovic reagiert prompt und dreht das Score wieder zu seinen Gunsten.

0:15

Wieder macht Federer den ersten Punkt bei Aufschlag Djokovic. Der Serbe verzieht mit der Vorhand.

4:3 | Game Federer

Da kommt das «Chum jetzte!» von Federer. Der Schweizer legt wieder vor – erneut mit einem Ass.

40:15

Wieder sitzt die Rückhand longline. Und jetzt auch der Service wieder.

15:15

Der Stoppvolley ist ausgezeichnet von Federer, aber Djokovic ist so schnell und kann den Ball noch ins Feld drehen.

3:3 | Game Djokovic

Auch der Serbe bleibt souverän bei eigenem Service und schliesst mit seinem erst zweiten Ass ab.

40:15

Da war die Möglichkeit für Federer! Der Schweizer verzieht die Rückhand aber knapp.

0:15

Wieder ein knackiger Ballwechsel von beiden. Djokovic setzt die Rückhand am Ende ins Aus.

3:2 | Game Federer

Federer legt wieder vor – und das überzeugend. Er schliesst das Game mit seinem 13. Ass ab.

30:15

Der Service wird besser beim Schweizer. Das gibt Hoffnung. Djokovic kommt nun viel weniger zum Tennis spielen, wenn Federer aufschlägt.

2:2 | Game Djokovic

Auch Novak Djokovic bringt sein Aufschlagsspiel dieses Mal ausgezeichnet über die Runden und bleibt ruhig.

30:15

Federer erhöht den Druck sichtlich. Er geht volles Risiko. Wenn er den Ball trifft, dann gewinnt er den Punkt. Der Ball fliegt aber genauso oft ins Netz.

2:1 | Game Federer

Endlich wieder ein souveränes Aufschlagsspiel des Schweizers. Zu null geht Federer wieder in Führung.

30:0

Wieder sitzt die Rückhang die Linie hinunter von Federer. Djokovic wieder auf dem falschen Fuss erwischt.

1:1 | Game Djokovic

Federer geht wieder auf Winner mit der Vorhand. Dieses Mal aber landet der Ball im Netz. Djokovic kann ausgleichen.

30:30

Beide Spieler nun mit Fehlern. Es bleibt eng bei jedem Aufschlagsspiel. Die Spannung ist greifbar.

0:15

Was für eine Rückhand von Federer die Linie runter. Djokovic macht keine Regung und die Halle tobt.

1:0 | Game Federer

Durchatmen aus Schweizer Sicht. Federer serviert dieses Start-Game nach Hause.

40:40

Mit einem Ass und viel Glück wehrt Federer die Breakchancen ab. Die Netzkante hilft Federer. Das war die zehnte Breakchance die Djokovic liegen lässt.

15:40 | Breakball Djokovic

Die Vorhand von Federer ist zu lang. Da bringt auch eine Challenge nichts. Djokovic hat Breakchancen.

0:30

Und es wird gleich wieder eng aus Schweizer Sicht. Djokovic ist sauer und lässt seine Wut in die Grundschläge fliessen.

0:0

Roger Federer eröffnet den dritten Satz.

15:40 | Satzball Federer

Da ist der Satzball für Federer! Jetzt muss es der Schweizer machen!

7:5 | Satz Federer

Und Federer macht es! Wieder ein Fehler von Novak Djokovic und wir gehen nach über zwei Stunden in den dritten Satz.

15:30

Zwei Fehler von Djokovic und die Tür zum Satzball geht für Federer plötzlich auf.

6:5 | Game Federer

Der Serbe beginnt stark ins Aufschlagspiel des Schweizers. Er holt gleich die ersten zwei Punkte zum 0:30.

Federer kann reagieren und gleicht zum 30:30 aus.

Mit einem Slice, der zu lang gerät, schenkt Federer dem Serben einen Breakball.

Roger Federer wehrt die Möglichkeit mit einer Vorhand auf die Linie ab – es steht 40:40.

Am Netz verbucht Federer den Punkt zum Spielball.

Diesen nutzt er dann auch und führt nun mit 6:5.

 

6:7 | 5:5 | Game Djokovic

Guter Start von Federer: Er gewinnt den ersten Punkt und setzt Djokovic bereits ein bisschen unter Druck.

Djokovic reagiert und gewinnt drei Punkte in Folge zum 40:15.

Auch der nächste Punkt geht an den Serben und damit auch das Game.

6:7 | 5:4 | Game Federer

Federer holt sich die ersten beide Punkte dank seines Aufschlags.

Danach macht der Schweizer aber zwei einfache Fehler und es steht 30:30.

Mit der Hilfe von Hawk-Eye gewinnt Federer den nächsten Punkt und mit dem Aufschlag holt er sich das Game.

6:7 | 4:4 | Game Djokovic

Kein gutes Returngame des Schweizers. Djokovic gewinnt das Game zu null.

6:7 | 4:3 | Game Federer

Roger Federer sieht sich bei eigenem Aufschlag wieder unter Druck. Djokovic führt mit 15:30.

Der Baselbieter kann reagieren und holt sich die zwei darauffolgenden Punkte, um mit einem Ass das Game abzuschliessen.

6:7 | 3:3 | Game Djokovic

Das Spiel hat sich etwas geändert. Die Aufschlagspiele werden kürzer. Vielleicht weil die Luft ein wenig draussen ist oder vielleicht ist es aber auch einfach die Ruhe vor dem Sturm. Djokovic gewinnt auf jeden Fall das Game und gleicht im zweiten Satz wieder aus.

6:7 | 3:2 | Game Federer

Auch Roger Federer bekommt ein wenig Luft. Er bringt sein Game locker durch und führt wieder mit 3:2.

6:7 | 2:2 | Game Djokovic

Lockeres Game für Novak Djokovic. Er holt sich das Game zu null.

6:7 | 2:1 | Game Federer

Für einmal kommt Federer zu schnellen Punkten. Es steht bereits 40:0.

Dann unterläuft dem Schweizer einen Doppelfehler und einen unerzwungenen Fehler und lässt Djokovic nochmals dran kommen.

Mit dem Anschlag holt sich Federer den letzten Punkt doch noch und damit auch das Game.

6:7 | 1:1 | Game Djokovic

Guter Start ins Aufschlagspiel des Serben. Roger Federer erkämpft sich gleich den ersten Punkt.

Djokovic gewinnt die darauffolgenden zwei Punkte.

Mit einem super Return holt sich Federer den Punkt zum 30:30.

Mit seiner Vorhand erspielt sich Federer die erste Breakchance. 30:40.

In Extremis wehrt Djokovic diese Chance ab. Wir haben Deuce.

Nun hat Djokovic einen Spielball. Diesen wehrt Federer aber mit einem harten Return ab.

Federers Vorhand fliegt neben die Linie, damit hat Djokovic Vorteil.

Diesmal nutzt der Serbe diesen und gewinnt das Game.

6:7 | 1:0 | Game Federer

Der Baselbieter beginnt den zweiten Satz mit einem Ass.

Die zwei darauffolgenden Punkte gehen beide an Djokovic. Es heisst 15:30.

Zwei Punkte später und Djokovic hat schon seinen ersten Breakball im zweiten Satz – 30:40.

Federer wehrt ihn mit dem Aufschlag ab. Wir haben Einstand.

Mit einem super Return holt sich der Serbe die zweite Breakchance.

Auch diese Möglichkeit macht der Schweizer wieder wett und gleicht zum 40:40 aus.

Nun erspielt sich der Baselbieter einen Spielball, den er sogleich verwerten kann. Damit gewinnt er dieses wichtige Game.

Die Statistik des 1. Satz

6:7 (6:8) | Satz Djoković

Der Serbe nutzt seinen ersten Satzball.

6:6 | Punkt Djoković

Federer lässt einen Satzball liegen. Auch das Tie-Break ist komplett ausgeglichen.

4:2 | Punkt Federer

«Nole»’s Ball ist zu lang und Federer holt ein nächstes Mini-Break, welches er sogleich bestätigt.

2:2 | Punkt Djoković

Federer geht mit MIni-Break in Führung aber Djoković kann nachziehen.

6:6 | Game Federer

Federer will nachziehen ins Tie-Break und beginnt furios.

Der zweite Punkt geht jedoch an Djoković. Federer spielt «Serve and Volley», verpasst es aber den Serben richtig unter Druck zu setzen.

Federer vergibt zwei Chancen, ins Tie-Break einzuziehen und muss über den Einstand gehen. Über den Umweg zieht Federer nach genau einer Stunde ins Tie-Break ein.

5:6 | Game Djoković

Djoković macht gehörig Druck. Federers Gegenwehr reicht nicht aus, um Djoković ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Der Serbe steht sicher im Tie-Break.

5:5 | Game Federer

Federer startet mit einem Ass. Eine sensationelle Rückhand und ein starker Service beschert dem Schweizer das Game.

4:5 | Game Djoković

Der Serbe macht es da weniger spannend. Schnell hat er zwei Punkte mehr als Federer auf seinem Konto.

Diese Führung lässt sich Djoković nicht nehmen.

4:4 | Game Federer

Federer schafft es doch noch. Unglaublich, wie Federer alleine in diesem Aufschlagspiel vier Breakbälle abwehrt. Der Mann ist zäh.

3:4 | Einstand

Federer vergibt zu Beginn aus aussichtsreichster Position

Ein weiterer unerzwungener Fehler mit der Rückand gibt Djoković seine zweite Breakchance. Mit einem fantastischen Smash und guter Beinarbeit am Netz wehrt Federer ab.

Makellos gibt sich keiner der beiden Athleten in dieser Phase. Djoković erkämpft sich den nächsten Breakball. Federer bleibt ruhigund Djoković verzieht seine Vorhand. Erneuter Einstand.

Federer muss viele Ballwechsel spielen bei eigenem Aufschlag und Djoković könnte erneut breaken. Federers wehrt mit einem guten Aufschlag ab.

Doch Breakball Nummer fünf wartet sogleich. Mit einer wunderbaren Reaktion kann Federer wieder den EInstand erzwingen. Djokovićs Vorhand wird von der Netzkante abgefälscht und der Schweizer zieht noch irgendwie den Schläger hoch und der Ball landet unerreichbar im Feld von Djoković.

3:4 | Game Djoković

Djoković schlägt sein erstes Ass und macht kurzen Prozess bei eigenem Aufschlag. Ohne Verlustpunkt geht er erneut in Führung.

3:3 | Game Federer

Die Intensität ist enorm hoch in den ersten fünf Games. Auch das sechste Game muss sich nicht verstecken.

40:0 Federer geht mit zwei ansehnlichen Punkten und einem Service-Winner gekonnt in Front.

Mit einem Aufschlag nach Aussen macht Federer den Sack zu.

2:3 | Game Djoković

Zwei unerzwungene Fehler von Djoković und schon steht es 0:30 zu Gunsten des retournierenden Federer.

Der Schweizer kann sich in den nächsten beiden Ballwechseln nicht aus der Bedrängnis befreien und der Serbe gleicht zum 30:30 aus.

Für einmal zahlt sich Federers Geduld nicht aus. Seine Rückhand landet im Netz und der «Djoker» ballt die Faust.

Doch seine Fehlerquote bleibt hoch und er muss erneut über den Einstand.

Breakchancen gibt es noch keine für Federer, aber der Schweizer ist dran.

2:2 | Game Federer

Federer hält die Punkte bei eigenem Aufschlag kurz und geht schnell 40:0 in Führung. In diesem Game kann Djoković Federer nicht in Bedrängnis bringen.

1:2 | Game Djoković

47 Duelle haben die beiden Superstars bereits gegeinander gespielt. Und Djoković scheint Federer genau lesen zu können. Grosses Kino, was die Beiden hier abliefern.

Am Ende ist Djokovićs Vorhand unnereichbar für Federer und Djoković gewinnt sein Aufschlagspiel.

1:1 | Game Federer

Auf Federers Rückhand ist auch zu Beginn dieses Spiels kein Verlass. Dafür kommt Federers erster Aufschlag. Muss er über den Zweiten, dann gewinnt Djoković die Punkte.

Doch auch der Schweizer muss den Umweg über den Einstand nehmen. Djoković holt sich mt einer unglaublichen Vorhand den ersten Breakball. Dort erhält Federer ein kleines «Geschenk» von Djokovic und kann schlimmeres verhindern.

0:1 | Game Djoković

Federer zeigt sich hellwach und kann den Vorteil von Djoković mit einem satten Winner abwenden.

Der Serbe kann sein Aufschlagsspiel schlussendlich durchbringen.

0:0 | Einstand

Djoković diktiert den Ballwechsel, drängt Federer hinter die Grundlinie und kann seine Führung zum 30:15 ausbauen.

Federer hat zunächst Glück mit einem Netzroller, aber der Ball wird zur perfekten Vorlage für einen Winner des Serben.

Es folgt ein genialer Ballwechsel früh in der Partie. Federer zeigt, wie frisch er noch ist und zwingt Djoković in seinem ersten Aufschlagsspiel in den Einstand.

Halbfinale mit Finalcharakter

Der erste Finalist steht bereits fest. Es ist der Überraschungsmann Karen Khachanov aus Russland. Die Weltnummer 18 wird im morgigen Finale definitiv der Aussenseiter sein. Die Favoritenrolle machen jetzt Federer und Djoković untereinander aus.

Bald geht's los

Djoković kommt mit einer wahnsinnigen Serie von 21 Siegen am Stück in die Partie. Federer bekundete zuletzt ungewohnt viel Mühe mit dem Aufschlag, zeigte aber im Viertelfinale gegen Nishikori eine starke Leistung.

Den ersten kleinen Sieg im Spiel trägt Djoković davon. Er gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich dafür, zuerst aufzuschlagen.

Die letzten Spiele

Der letzte Sieg von Federer gegen Djoković liegt bereits drei Jahre zurück. Seither musste sich der «Maestro» dem Serben dreimal in Folge geschlagen geben.

Der Direktvergleich

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*