(Bild: Keystone)

International

De Bruyne vom Verletzungspech verfolgt

Manchester City muss erneut für längere Zeit ohne seinen belgischen Spielmacher Kevin De Bruyne auskommen.

Gerade erst vollständig von einem Aussenbandriss im rechten Knie genesen, verletzte sich der De Bruyne am Donnerstag im Ligacup gegen Fulham (2:0) am linken Knie. Nach Klubangaben zog sich der 27-Jährige wieder eine Bänderverletzung zu und wird deshalb bis zu sechs Wochen ausfallen. Es sei keine Operation nötig, präzisierte der Verein.

Damit wird De Bruyne auch die beiden Partien mit Belgien in der Nations League am 15. November zuhause gegen Island und drei Tage später in Luzern gegen die Schweiz verpassen.

De Bruyne stand gegen Fulham erst zum zweiten Mal in dieser Saison in der Startformation von Manchester City. Der Mittelfeldstar musste aber kurz vor Schluss verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant