Featured Video Play Icon
Wie viel Geld lassen junge Messebesucher liegen? (Video: Telebasel)

Basel

Wie viel Geld lassen Sie an der Herbstmesse liegen?

Während der Herbstmesse wird Geld ausgegeben, was das Zeug hält. Viele leeren vor allem für Essen ihr Portemonnaie und nicht für Bahnen, wie eine Umfrage zeigt.

Wer kann ihnen schon widerstehen, den Düften von Gebackenem, Frittiertem und Gebratenem? Den sauglatten Bahnen, die Adrenalin in die Adern pumpen? Die Herbstmesse bereitet vielen Baslerinnen und Baslern unglaublich viel Spass. Aber sie kostet auch eine Menge. Gerade junge Menschen spüren dies nach den zwei Wochen Spiel, Spass und Schlemmerei im Portemonnaie.

Telebasel wollte von den Messebesuchern wissen, wie viel ihnen das Vergnügen an der Herbstmesse wert ist. Wie im Alltag gibt es auch hier die Spendablen, die Unvernünftigen und die Rappenspalter.

«40 Franken dabei, sieben sind noch übrig»

Während die einen in drei Tagen zwischen 70 und 80 Franken ausgegeben haben, lassen spendablere Köpfe einen solchen Betrag an einem einzigen Tag liegen. «Ich habe 100 Stutz ausgegeben», sagt Louis aus Binningen locker-lässig.

Vanessa (18) aus Basel weiss schon jetzt, dass sie während der zwei Wochen rund 200 Franken ausgeben wird.

Andere gehen da mit ihrem Taschengeld schon behutsamer um. Uma beispielsweise kennt ihren Kontostand genau: «Ich habe 40 Franken mitgenommen und sieben sind noch übrig». Dass es noch vernünftiger geht, zeigt ihre Kollegin Helma: «Ich habe 30 Franken ausgegeben».

Und wofür die Messebesucher ihr Sparschwein besonders gerne opfern, sehen Sie im Video oben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*