(Foto: Google Streetview)

Baselland

Mitarbeiter kündigt wegen Schimmelbefall

Die Primus AG in Binningen hat ein Schimmel-Problem. Bereits drei Angestellte haben aus gesundheitlichen Gründen gekündigt.

Andrea O. mochte seinen Job bei der Brandschutzfirma Primus AG in Binningen. Doch der von Schimmelpilz befallene Firmen-Keller verursachte bei ihm und anderen Mitarbeitern gesundheitliche Probleme, erzählt er dem «Blick». Er sah sich gezwungen, zu kündigen.

«Ich hatte bis in den Intimbereich blutende Ausschläge. Es hat erst aufgehört, als ich die Firma verlassen habe», sagt Andrea O. zu «Blick». Ein ärztlicher Befund, der eine Pilzerkrankung als mögliche Ursache attestiert, liegt der Tageszeitung vor.

Nur mit Atemschutzmasken

Eine andere Mitarbeiterin habe die Geschäftsleitung immer wieder darum gebeten, den Keller zu säubern. Als die Suva zur Inspektion vorbeikam, kassierte die Frau eine Kündigung wegen Unruhestiftung in der Firma.

Eigenmächtig schickte ein Mitarbeiter im Januar 2017 Proben an eine Spezialfirma. Die Resultate zeigten: Mindestens zwei vorhandene Schimmelpilzgattungen haben «ein relativ hohes gesundheitsbeeinträchtigendes Potenzial». Der Experte rät, den Raum nur mit Atemschutzmasken zu betreten.

Suva schaltet sich ein

Als die Suva im April 2017 zur Inspektion kommt, spricht auch sie die Empfehlung aus, den Keller vom Schimmelpilzbefall zu befreien. Ausserdem solle dort kein Papier mehr gelagert und Atemschutzmasken zu Verfügung gestellt werden. Auch die Türe zum Büro sollte immer verschlossen sein.

Die Primus AG habe jedoch die Empfehlungen nicht konsequent genug umgesetzt. Auf Bildern die «Blick» vorliegen, ist zu sehen dass noch immer Papier und Aktenordner im vermoderten Untergeschoss lagern.

Primus AG spielt Zustände herunter

Die Brandschutzfirma beschwichtigt: Es handle sich dabei um ein Racheakt «einer Person, bei welcher das Arbeitsverhältnis beendet werden musste», schreibt Reto Tschan, Leiter der Finanzen. Zudem würde der Keller lediglich als Archiv genutzt und im Zuge der Digitalisierung seien mittlerweile viele Archivierungen elektronisch vorhanden. Der Keller würde nur noch selten betreten.

Der Schimmelpilzbefall sei zudem im üblichen Rahmen für alte Häuser, schreibt die Primus AG und beruft sich auf den Bericht der Suva.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*