Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 22. Oktober 2018.

Basel

Erneuter Angriff auf jüdische Metzgerei

Unbekannte haben zum wiederholten Mal bei der jüdischen Genossenschafts-Metzgerei in Basel gewütet: Scheiben und die Eingangstüre wurden eingeschlagen.

In der Nacht auf Samstag wurde beim Laden an der Friedrichstrasse 26 eine Scheibe und in der Nacht auf Sonntag, die Eingangstüre eingeschlagen. Wie Leopold Stefansky, Präsident der Jüdischen Genossenschaftsmetzgerei, gegenüber Telebasel bestätigt, ist dies nicht die erste Sachbeschädigung gegen diese Einrichtung.

Bereits Mitte September wurden mehrere hebräische Buchstaben heruntergerissen, wenige Tage später verschwand der Buchstabe J von der Fassade. Beim dritten Mal – in der Nacht auf den 20. Oktober – kam es erneut zu Sachbeschädigungen.

(Bild: Telebasel)

«Rassistischer Hintergrund»

Mit der neuesten Attacke auf die Eingangstür handelt es sich somit schon um die vierte Sachbeschädigung innert weniger Wochen. Leopold Stefansky geht daher von einem rassistischen Hintergrund Motiv aus. Gegenüber Telebasel sagt er: «In diesem Ausmass, deutet es eindeutig auf Rassismus hin.» Die Eigentümer der Metzgerei haben nun Strafanzeige gegen Unbekannt eingereicht. Ebenfalls wollen die Betreiber nun abklären, ob in Zukunft mehr Sicherheits-Vorkehrungen getroffen werden müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant