Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 14. Oktober 2018. (Video: Telebasel)
Basel

«Mauern können uns nicht aufhalten»

Seit Samstag ist eine Häuserzeile an der Elsässerstrasse besetzt – zum dritten Mal seit Juni. Telebasel hat mit den Aktivisten gesprochen.

Die Häuserzeile 128 bis 132 an der Elsässerstrasse in Basel wird seit Samstag erneut besetzt. «Wie man sehen kann, können uns keine Mauern aufhalten», sagt eine junge Besetzerin, die nicht erkannt werden will, gegenüber Telebasel. Die Gruppe zertrümmerte die Backsteine der zugemauerten Einfahrt zum Hinterhof. Das Innere der drei Häuser wurde nun innert weniger als 24 Stunden zum wohnlichen Aufenthaltsraum mit Teppichen, Sitzgruppen samt Brunchbuffet hergerichtet, in den leerstehenden Wohnungen liegen benutzte Schlafsäcke auf Matten am Boden.

«Wir verstehen uns als Plattform»

Die Besetzer wollen den Abriss der Altbauten verhindern und damit, dass günstige Wohnungen im St.-Johann-Quartier verloren gehen. Dabei wollen sie auch Nachbarn und weitere interessierte Kreise involvieren: «Wir verstehen uns als Plattform für Leute, die die jetzige Stadtentwicklung als Problem sehen», sagt ein Besetzer. Das ganze Wochenende über haben die Aktivisten ein Programm geboten mit Unterhaltung sowie Vorträgen zur Stadtentwicklungspolitik oder den Vorgängen im Hombacher Forst in Deutschland.

Wie lange dieser Zustand anhält, lässt sich im Moment nicht sagen. Fakt ist, dass die zwei vorgängigen Besetzungen jeweils nur von kurzer Dauer waren. Zwar liegt der Basler Polizei laut ihrem Sprecher noch keine formelle Strafanzeige vor. Ohne die kann keine Räumung stattfinden. Aber dass die Liegenschaftseigentümerin, die Areion Managment AG mit Sitz in Ettingen, erneut Anzeige erstatten wird, ist wahrscheinlich. Der Immobiliengesellschaft schwebt ein Neubau mit 26 Wohnungen vor, das Bauprojekt ist noch bis Ende Oktober publiziert und öffentlich einsehbar.

Grosser Unmut gegenüber Bauvorhaben

Es ist bereits die dritte Besetzung der betroffenen Häuser an der Elsässerstrasse innert kurzer Zeit. Bereits im Juni waren die Liegenschaften zweimal von Aktivisten besetzt worden. Die Polizei hatte die Häuser am 25. Juni geräumt:

(Video: Telebasel)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel