Der FC Basel im Juni 1977. Obere Reihe von links nach rechts: Peter Marti, Erni Maissen, Jürg Stohler, Walter Geisser, Peter Ramseier, Paul Fischli. Mittlere Reihe: Edi Luterbacher (Masseur), Arthur von Wartburg, Serge Muhmenthaler, Jürg Wenger, Hans Müller, Eigil Nielsen, Helmut Benthaus (Trainer). Vordere Reihe: Walter Mundschin, Roland Schönenberger, Markus Tanner, Detlev Lauscher und Otto Demarmels. (Bild:KEYSTONE/Str)

Basel

FCB-Legende Peter Ramseier ist tot

Der frühere FCB-Spieler Peter Ramseier ist am Mittwochnachmittag kurz vor seinem 74. Geburtstag gestorben, wie OnlineReports berichtet.

Peter Ramseier sei noch vor wenigen Tagen topfit gewesen, sein Tod kam demnach «völlig überraschend», wie OnlineReports Freunde des ehemaligen Aussenverteidigers zitiert.

Der Berner spielte ab 1966 bis Ende der 70er-Jahre für die Basler. Von 1968 bis 1973 war Ramseier Mitglied der Schweizer Nationalmannschaft. Seiner auffälligen Laufstärke wegen wurde Peter Ramseier auch «Waffenläufer» genannt.

Auch nach seiner Karriere als Fussballer blieb Peter Ramseier dem FC Basel treu, indem er dessen Spielen im «Joggeli» beiwohnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant