Tina Turner enthüllt in ihrer neuen Biografie viel Privates. (Bild: Keystone)

International

Tina Turners Ehemann spendete ihr seine Niere

Weltstar Tina Turner musste sich vor eineinhalb Jahren in Basel einer Nieren-Transplantation unterziehen. Organspender war laut Biografie Ehemann Erwin Bach.

In ihrer neuen Biografie, die nächste Woche erscheint, enthüllt Tina Turner viel Privates. Wie der «Blick» berichtet, schreibt die Sängerin darin auch über eine Nieren-Transplantation, derer sie sich 2017 unterziehen musste. Turners Organe seien schwer geschädigt gewesen, da sie seit Jahrzehnten unter Bluthochdruck leidet.

Die Niere spendet ihr Ehemann Erwin Bach. Die geheime Operation damals fand im Universitätspital Basel statt. Die Transplantation sei aber nicht der einzige Schicksalsschlag in Turners Leben gewesen. 2013 erlitt die Sängerin einen Schlaganfall und nur drei Jahre später wurde bei ihr Darmkrebs diagnostiziert. Die Biografie mit dem Titel «My Love Story» erscheint am 15. Oktober.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*