Lara Croft in ihrem neuen Abenteuer. (Screenshot: Youtube)

International

Lara Croft ist zurück

In ihrem neuen Abenteuer «Shadow of the Tomb Raider» verfolgt Lara Croft die Geheimorganisation Trinity bis nach Süd- und Mittelamerika.

Um den Release des Action-Hits zu feiern, veröffentlicht Square Enix einen atemberaubenden Launch-Trailer, der den größten Moment im Leben von Lara Croft beleuchtet.

(Video: Youtube/Tomb Raider)

«Ich war bereits Teil von Laras Neuanfang mit Tomb Raider aus dem Jahr 2013», sagt Dan Chayer-Bisson, Game Director bei Eidos-Montréal. «Shadow of the Tomb Raider bietet etwas Besonderes für jeden, ob dies nun euer erstes Tomb Raider-Erlebnis ist oder ihr bereits jeden einzelnen Teil gespielt habt. Das Team und ich sind stolz auf das, was wir geschaffen haben, und hoffen, dass die Fans Laras größten Moment genießen werden.»

Was ist neu?

Eine der größten Neuerungen im aktuellen Game: Der Schwierigkeitsgrad der Bereiche «Geschicklichkeit», «Kampf» und «Rätsel» ist individuell und jederzeit anpassbar. Somit ist es auch für unerfahrene Spieler schnell möglich, sich ins Spiel einzufinden. Zudem besucht Lara Paititi – die verlorene Stadt der Inka.

Hier stößt Lara auf viele Nebenmissionen und Ureinwohner, mit denen sie interagieren kann – eigens dafür lernt sie indigene Sprachen. Auch für reichlich Action ist gesorgt – Spieler erwartet noch gefährlichere und kniffligere Abenteuer als je zuvor, wie immer verpackt in einer Hollywood-reifen Story.

Und worum geht es?

In «Shadow of the Tomb Raider» macht Lara Croft Jagd auf die Geheimorganisation Trinity, die für den Tod ihres Vaters verantwortlich ist. Trinity ist in Lateinamerika auf der Suche nach zwei Maya-Artefakten und will das Schicksal der Menschheit besiegeln.

Lara will das um jeden Preis verhindern und löst versehentlich eine Apokalypse aus. Um die Menschheit zu retten, durchlebt die Actionheldin ihre dunkelsten Stunden: Sie muss furchtloser sein als jemals zuvor und sich nicht nur brutalen Gegnern und schweren Prüfungen im Dschungel stellen, sondern auch ihr Schicksal akzeptieren und ihrer Bestimmung als Tomb Raider folgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant