Featured Video Play Icon
Der Beitrag in den Telebasel News vom 6. September 2018.

Basel

Rheinschwimmen ist reif fürs Museum

Rheinschwimmen ist etwas Besonderes. So besonders, dass das Schweizerische Architekturmuseum (SAM) dem urbanen Badespass eine Ausstellung widmet.

Damit auch alle Nichtschwimmer in den Genuss des Rheinschwimmens kommen, wird Video ein wichtiges Element der Ausstellung «Swim City», sagt Andreas Ruby, Kurator der Ausstellung. Für «Swim City» konzipierte der Filmemacher Jürg Egli extra ein Kamerafloss das über sechs Kameras verfügt. Damit werden gleichzeitig unter- und oberhalb der Wasserfläche Bilder gemacht. Im Schnitt werden sie dann zusammengefügt und auf einer 15 Meter breiten Bildschirmwand projiziert.

Durch die Aufnahmen soll den Besuchern das Gefühl des Rheinschwimmens näher gebracht werden. Auch in den Städten Bern, Zürich und Genf entstanden solche Aufnahmen.

Rheinschwimmen ist ein Privileg

Das SAM will den Menschen in der Schweiz damit klar machen, dass das Schwimmen in Flüssen, die mitten durch die Stadt führen, etwas ganz besonderes ist. Einerseits muss die Wasserqualität für den Badespass stimmen und andererseits muss die Gesellschaft Sorge zum Fluss tragen. Auch die Politik ist involviert. Sie muss Rahmenbedingungen schaffen, damit ein Fluss in der Stadt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann.

In Basel wurde diese Forderung mit der Schweizerhalle-Katastrophe laut. Die Bürger wollten ihren Rhein zurück und forderten eine Säuberung des Gewässers. Mit Erfolg: Das Rheinschwimmen ist nicht mehr aus den Basler Köpfen wegzudenken.

Wandernde Ausstellung

Besucher aus dem Ausland sollen überzeugt werden, dass dies auch in ihren Städten möglich ist. Geplant ist ausserdem, dass die Ausstellung zur Wanderausstellung wird.

Während den Ausstellungsmonaten soll zudem die Rheinschwimmschule wieder eröffnet werden, damit auch die, die sich vor den Fluten fürchten unter professioneller Anleitung in den Genuss des Rheinschwimmens kommen. Laut Barbara Buser, ebenfalls Kuratorin, laufen momentan entsprechende Abklärungen mit der Rheinpolizei

«Swim City» öffnet am 25. Mai 2019 seine Tore und dauert bis Mitte September. Mehr Infos gibt es auf der Website des SAM.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant