Featured Video Play Icon
Der Telebasel Talk vom 30. August 2018.

Basel

Warum sehen unsere Kinder immer schlechter?

Bereits jedes zweite oder dritte Schulkind in der Schweiz leidet an einer Sehschwäche. Das sind deutlich mehr als vor 50 Jahren. Und es werden immer mehr.

Erstaunlich. Üblicherweise werden wir vom Bundesamt für Gesundheit proaktiv über alle möglichen Gesundheitsgefährdungen oder medizinischen Problemfälle – vom Zeckenstich bis zur HIV-Infektion – mit Informationen und Kampagnen eingedeckt. Aber wenn jedes zweite oder dritte Kind im Lande an einer zu behandelnden Sehschwäche leidet, und dieser Wert einer erheblichen Zunahme entspricht? Schweigen. Das Bundesamt für Gesundheit schreibt auf Anfrage von Telebasel: «Wir haben keine Zahlen zu Sehschwächen in der Bevölkerung.» Berichten tun aber regelmässig Medien.

Fast jedes zweite Kind in der Schweiz betroffen

Die BZBasel am 28. August: Auch in Europa, so hört und liest man in seriösen Medien, sind mindestens 50 Prozent der Kinder betroffen. So genau weiss das allerdings niemand und auch in der Schweiz gibt es keine verlässlichen Zahlen – weil keine erhoben werden.

Zitiert wird Professor Mathias Abegg, leitender Augenarzt an der Augenklinik des Inselspitals Bern. Er schätzt, dass heutzutage 30 Prozent der Kinder am Ende der Schulzeit eine Brille oder Kontaktlinsen brauchen, weil sie nicht mehr an die Wandtafel sehen. «Laut Prognosen werden es 2030 bereits 40 Prozent sein», so Abegg. Vor rund 50 Jahren waren es gerade mal 10 bis 20 Prozent.

Der Tagesanzeiger am 4. Februar: Jedes dritte Kind braucht schon während der Schulzeit eine Brille. Bald wird es jedes zweite sein.

Zitiert wird Veit Sturm, leitender Arzt der Augenklinik am Kantonsspital St. Gallen: «Wir gehen davon aus, dass in ein paar Jahren jeder zweite Schulabgänger kurzsichtig ist».

SRF am 6. Juli: Fast die Hälfte aller jungen Schweizer ist kurzsichtig. In Asien sehen bereits fast alle Teenager schlecht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant