Trotz des Ablebens von Aretha Franklin soll der Film über ihr Leben nicht schneller abgedreht werden. (Bild: Keystone)

International

Film über Aretha Franklin wird nicht schneller fertig

Nach dem Tod der Soulsängerin Aretha Franklin soll der geplante Film über sie im Zeitplan bleiben.

«Das Niveau ist so hoch, das werden wir jetzt nicht aufs Spiel setzen, nur um den Film früher zu veröffentlichen», sagte Produzent Harvey Mason Jr. am Donnerstag (Ortszeit) dem Online-Portal «TMZ.com».

Franklin habe noch vergangene Woche mit ihm über den Streifen gesprochen. «Sie war sehr aufgeregt, optimistisch und involviert. Wir haben stundenlang über ihr Leben, ihre Erlebnisse, Musik, Politik und ihre Beziehungen geredet.»

Der Film, der auf der Biografie «Aretha: From These Roots» von 1998 basiert, befindet sich dem Bericht zufolge noch in der Postproduktion, ein Starttermin steht noch nicht fest. Franklin wird von Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson (36, «Dreamgirls») gespielt.

«Während du mich über dein Leben aufgeklärt hast, hast du mir so viel über mein Leben erklärt. Ich werde diese Lektionen nie vergessen», schrieb Hudson auf Instagram.

Die «Queen of Soul» war am Donnerstag im Alter von 76 Jahren in ihrem Haus in Detroit an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*