Basel

RTV Basel testet gegen Andy Schmid

Die Vorbereitung des RTV Basel auf die Nati A-Saison läuft auf Hochtouren. Am Wochenende testen die Basler gegen die Rhein-Neckar Löwen mit Andy Schmid.

Am Wochenende gastiert mit den Rhein-Neckar Löwen eine europäische Top-Mannschaft im Rankhof und testet am Samstag (15 Uhr) gegen den RTV Basel. Mit dabei auch der Schweizer Nati-Star Andy Schmid. Das Spiel gegen den zweifachen deutschen Meister stellt den Höhepunkt der Basler Vorbereitung auf die kommende Nati A-Saison dar.

Vergangene Saison gewann die Mannschaft von Andy Schmid den DHB-Pokal und belegten Platz 2 in der heimischen Liga. Zudem erreichten die Löwen den Achtelfinal der Champions League. Es wartet also ein absoluter Härtetest auf das Team von Samir Sarac.

Crowdfunding für einen Teambus

Derweil läuft eine Crowdfunding-Aktion des RTV Basel zur Finanzierung eines Teambusses. Ziel sind 25’000 Franken. Inzwischen sind bereits rund 6’000 Franken zusammengekommen. Nicht nur das Nati A-Team des RTV soll von diesem Gefährt profitieren, sondern die gesamte Nordwestschweiz. Wird der Bus nämlich nicht für Auswärtsspiele des RTV genutzt, soll er anderen Teams zur Verfügung gestellt werden.

Zahlreiche Transfers

Neu beim RTV sind auf die neue NLA-Saison Kreisläufer Christian Wipf , der deutsche Linksaufbauer Dennis Krause, Henry Martinez und Linkshänder Kevin Langhein. Martinez und Langhein hatten schon in früheren Zeiten das RTV-Dress getragen. Wipf erwies sich in der bisherigen Vorbereitung als starker, zäher Abwehrspieler und bildet in der Offensive eine interessante Alternative zum RTV-Stammkreisläufer Dick Hylkén. Dennis Krause  spielte zwischen 2007 und 2014 in der Deutschen Bundesliga für Magdeburg, Gummersbach und Wetzlar und anschliessend bis 2016 in Dubai. Er soll die Lücke schliessen, welche im linken RTV-Aufbau durch den Rücktritt von Florian Goepfert entstanden ist.

Das Testspiel des RTV Basel gegen die Rhein-Neckar Löwen können Sie am Samstag, 11.08.18 live auf telebasel.ch ab 15 Uhr im Stream verfolgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant