Featured Video Play Icon
Beitrag in den Telebasel News vom 31. Juli 2018.

Basel

So pflegt die Stadtgärtnerei historische Gartenanlagen

Seit zwei Jahren betreibt die Stadtgärtnerei eine Fachstelle für Gartendenkmalpflege. Sie kontrolliert den richtigen Umgang mit historischen Gärten.

Basels Stadtbild ist gezeichnet von vielen historischen Gärten und Parks. Um die historischen Strukturen auf die heutigen Bedürfnisse abzustimmen, richtete die Stadtgärtnerei vor zwei Jahren eine Fachstelle Gartendenkmalpflege ein. Sie erfasst historische Anlagen, nimmt ihren gartenkünstlerischen Wert auf und dokumentiert ihn. Das schreibt das Bau- und Verkehrsdepartement (BVD) in einer Mitteilung.

Wird ein Park saniert oder erneuert, begleitet die Fachstelle die Planung. Dabei achtet sie vor allem darauf Schützenswertes zu erhalten und Neuerungen denkmalpflegerisch zu integrieren.

Fachstelle erarbeitet Pflegewerke

Ein Grossteil der Arbeit der Fachstelle besteht im Erarbeiten und Weiterentwickeln von ortsbezogenen Pflegewerken. Diese analysieren, dokumentieren und bewerten den Bestand und die Geschichte eines Ortes. Ähnlich wie eine Gebrauchsanweisung beinhalten sie Vorgaben zur denkmalgerechten Pflege und Erhaltung, aber auch zur Weiterentwicklung.

Diese Erarbeitung geschieht in Rücksprache mit dem Grünflächenunterhalt, dem kantonalen Naturschutz sowie der Denkmalpflege. Auch für den Schützenmattpark, die St. Alban-Anlage oder den Petersplatz existieren solche Werke.

Die Fachstelle führt zudem ein Inventar der schützenswerten Gartenanlagen. Saniert die Stadtgärtnerei eine Grünanlage oder gestaltet sie neu, berücksichtigt sie allfällig historisch bedeutsame Bauten wie alte Villen, Wirtschaftsgebäude oder auch kleine Kunstbauten und -objekte. Ein gutes Beispiel dafür sei der Schützenmattpark.

Mehr dazu in den Telebasel News vom 31. Juli 2018 um 18:30 Uhr und ab 19 Uhr stündlich in der Wiederholung. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant