Gilles Yapi ist wieder ein Angestellter des FC Basel.

Basel

Yapi kehrt zu Basel zurück

Der in Sissach wohnhafte Gilles Yapi (36), zuletzt noch bei Aarau unter Vertrag, wird neu bei der U21 des FC Basel in der Promotion League aushelfen.

Möglich ist dies, weil in der U21 insgesamt drei Spieler auflaufen dürfen, die über 21 sind. Eine obere Altersgrenze gibt es dabei nicht. Gleichzeitig zu seinem Engagement in der Mannschaft wird Yapi seine Trainerausbildung vorantreiben.

Laut Simon Walter, Mediensprecher des FCB, seien die Verhandlungen mit dem FCZ, noch nicht abgeschlossen. Er trainiere aber bereits mit der Mannschaft. Möglich ist laut Walter auch, dass er einen Assistenz-Posten im Trainer-Staff erhält.

Der 48-fache ivorische Internationale und WM-Teilnehmer von 2006 war mit Basel Meister in den Jahren 2011, 2012 und 2013. Mit Basel und dem FCZ gewann er noch je einmal den Cup (2012 beziehungsweise 2016)

Zuletzt spielte der spätere Captain des FC Zürich für Aarau. Yapis erste Station in der Schweiz waren die Young Boys, mit denen er dreimal Meisterschafts-Zweiter war.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant