Erneut ein Rekord-Preisgeld: Am US Open gibt es für die Tennisprofis um 53 Millionen Dollar. (Bild: Keystone)

International

Rekord-Preisgeld am US Open 2018

Das US Open schüttet ein Rekord-Preisgeld für Tennisspieler aus. Ab dem 27. August geht es beim Grand-Slam-Turnier in New York um 53 Millionen Dollar.

Wie die Organisatoren mitteilten, ist die Summe das höchste Preisgeld, das jemals bei einem der vier Major-Turniere ausgeschüttet wurde. Im Vergleich zu 2013 ist die Börse am US Open um satte 57 Prozent gestiegen. Die Einzelsieger in Flushing Meadows erhalten jeweils 3,8 Millionen Dollar, die Verlierer der 1. Runde 54’000 Dollar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*