Featured Video Play Icon

Basel

Fische mit Kinderwagen im Zolli

Die Fische im Vivarium glänzen nicht nur mit ihrem Äusseren, sondern auch, wie sie sich um ihren Nachwuchs kümmern.

Der Fisch mit dem klingenden Namen Bujurquina oenolaemus, hat eine ganz besondere Art entwickelt, wie er  sich um seinen Nachwuchs kümmert. Vor dem Eierlegen suchen die werdenden Eltern ein abgefallesen Laubblatt zum Schutz der Eier auf dem Flussgrund, wie der Zoo Basel in einer Medienmitteilung schreibt.

Das perfekte Blatt

Haben die Fische das perfekte Blatt gefunden, wird es penibel gesäubert. Auf das nun saubere Blatt legen die Fische aus der Familie der Buntbarsche ihre Eier ab. Weil die Eier klebrig sind, bleiben diese am Blatt haften. Dieses mobile Nest wird von den Elternfischen nun sorgsam bewacht und gepflegt. Droht Gefahr, können die Fische das Blatt packen und ihren Nachwuchs an einen sicheren Ort bringen, gerade so wie mit einem Kinderwagen.

Nachwuchs bleibt bei Eltern

Sind die Eier einmal geschlüpft bleibt der Nachwuchs noch bei seinen Eltern. Die Jungtiere verstecken sich bei Gefahr im Maul der Mutter. Die Eltern kümmern sich um ihre Jungen bis diese selbständig geworden sind.

Die ungewöhnliche Aufzucht kann zurzeit noch im Zolli bestaunt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*