Featured Video Play Icon
Telebasel «Im Garte» vom 7. Juli 2018.

Basel

Teichpflanzen, Palmen und richtig Bewässern

Damit im Garten alles grünt und wächst, dafür braucht es eine ausgeklügelte Bewässerung. Auch im Umgang mit mediterranen Pflanzen gibt es einiges zu beachten.

In den Sommermonaten ist «Giessen» ein grosses Thema. Hier gilt Qualität kommt vor Quantität. Der Rasen braucht etwa 20 Liter Wasser pro Quadratmeter. Doch wann ist genug gewässert? Garten-Moderatorin Susanne Hueber zur Faustregel: «Wenn man einen Rasensprenger hat, kann man ein Glas zur Hilfe nehmen. Wenn das Glas mit 2 cm Wasser gefüllt ist, braucht der Rasen nur alle drei bis vier Tage Wasser.»

Für Stauden sei eine Gartenbrause ideal. Wenn der Druck stimmt, dann komme auch genügend Wasser. Das Wasser müsse bis in die Wurzeln eindringen können. «Rasen, Stauden und Blumen giesst man am besten nach Sonnenuntergang. Das Gemüse hingegen vor Sonnenaufgang, denn sonst fressen die Schnecken über Nacht das Gemüse weg», so Hueber.

Palmen gut einpacken

Viele Leute haben Gefallen an mediterranen Pflanzen – so auch an Palmen. Wenn man ein paar Regeln beachtet, kann eine Palme lange Freude bereiten. Die trockenen Blätter müssen geschnitten werden, einmal im Jahr düngen und man muss sie überwintern. Sie mag keine Kälte und deshalb muss die eingepackt werden wie ein «Christo». Es darf keine Nässe in die Stammkrone gelangen. «Entweder kann man sie in einen warmen Raum tun wie zum Beispiel einen Wintergarten oder wenn man das zu Hause nicht kann, dann nimmt sie auch der Gärtner», sagt Karl Thommen von der Arbos Gartenbau AG.

Aber auch im Wasser gedeihen viele Pflanzen. Die Unterwasserpflanzen müssen geschnitten, und die verblühten Seerosen müssen entfernt werden. «Ich schneide die Unterwasserpflanzen einmal im Jahr – im Sommer», so Thommen. Wenn zu viele Blätter der Seerose den Teich bedecken, kann zu wenig Licht den Teichboden erreichen. Deshalb müssen regelmässig überschüssige Blätter mit der Wurzel herausgezupft werden.

Aktuelle Garten-Themen auf Telebasel

«Im Garte» heisst «viel Natur! Hautnah bei den Pflanzen dran sein. Aktuelle Gartenthemen, welche hoffentlich inspirieren», sagt die Moderatorin Susanne Hueber.

Fragen oder Inputs zur Sendung? Schreiben Sie eine Mail an garten@telebasel.ch. Wollen Sie noch mehr zum Thema Garten? Im Telebasel Garten-Channel finden Sie laufend neue spannende Themen.

«Im Garte» auf Telebasel von Mitte Mai bis Anfang November. Die vierte Folge: Am Samstag, 7. Juli 2018, um 19:35 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung. 

Weitere Sendetermine:

  • 4. August 2018
  • 18. August 2018
  • 1. September 2018
  • 22. September 2018
  • 13. Oktober 2018
  • 3. November 2018

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel

Auch interessant