Featured Video Play Icon
Die Polizei hat die Strasse komplett gesperrt. Vor Ort hat es viele Schaulustige. (Video: Telebasel)
Basel

Polizei räumt besetzte Häuser an der Elsässerstrasse

Die Polizei räumte die besetzten Häuser an der Elsässerstrasse. Mittlerweile wurde die Aktion abgebrochen, die Strasse wurde für den Verkehr wieder geöffnet.

Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort. Auch viele Schaulustige wohnten dem Geschehen bei. Etwa um 15:00 Uhr wurden zwei Vermummte gesichtet, welche abgemahnt wurden. Danach seien die Hausbesetzer beim Auftauchen der Polizei verschwunden, niemand habe sich mehr im Inneren aufgehalten, wie Martin Schütz, Mediensprecher der Polizei Basel-Stadt, auf Anfrage von Telebasel bestätigte. Die Aktion sei abgebrochen worden. Nun soll das Haus zugemauert werden, zum Schutze gegen künftige Besetzungen.

Die Elsässerstrasse wurde für den Verkehr gesperrt, wie das Sicherheitsdepartement twitterte. Auch sonst war ein Durchkommen unmöglich. Tangiert war die Tramlinie 11, wie einem Tweet der Basler Verkehrs-Betriebe zu entnehmen war. Der 11er fuhr nur zum Voltaplatz und nicht bis zur Grenze. Ersatzbusse waren unterwegs. Mittlerweile wurde die Strasse wieder geöffnet, erste Trams fuhren bereits wieder.

Räumung beendet – Strasse wieder offen:

(Video: Telebasel)

Forderung nach Bleiberecht

Die Jahrhundertwende-Altbauten an der Elsässerstrasse im St.-Johann-Quartier sollen einem Neubau weichen. Sie standen seit einiger Zeit leer. ZÄT BAP nahm die Liegenschaften am Samstag, 23. Juni 2018, erneut in Beschlag, hiess es in einer Mitteilung des Kollektivs. Es hatte die Räume bereits am Montag, 11. Juni, besetzt.

Die Anliegen und Forderungen seien nach wie vor dieselben. Die Besetzer verlangen gemäss Mitteilung von der Eigentümerin, Areion Management AG, keine polizeiliche Räumung, transparente Information über die Zukunftspläne der Liegenschaften und ein Bleiberecht gegen die Bezahlung von Strom und Wasser.

(jw/sda)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel