Das Stadionverbot gilt nur für den St.-Jakobs-Park selbst. (Foto: Key)

Basel

Mehr Stadionverbote gegen Fussballfans

Weniger Rayon-, dagegen mehr Stadionverbote sind im letzten halben Jahr in Basel ausgesprochen worden. Gästefans waren am meisten betroffen.

Neun Rayonverbote hat die Basler Kantonspolizei in der zweiten Hälfte der Fussballsaison 2017/18 verhängt. Das sind zwei weniger als vor Jahresfrist, wie die Justiz- und Sicherheitsdirektion des Kantons Basel-Stadt am Mittwoch mitteilte. Betroffen war nur ein einziger Anhänger des FC Basel, dagegen waren es acht Fans von auswärtigen Gastmannschaften.

Bei den vom FC Basel verhängten Stadionverboten wurde eine Zunahme von fünf auf 15 verzeichnet. Auf diese Weise sanktioniert wurden drei FCB-Fans und zwölf Anhänger von Gastmannschaften.

Wer mit einem Rayonverbot belegt ist, darf sich vor, während und nach einem Fussballspiel nicht in einem bestimmten Perimeter rund um das Stadion aufhalten. Das Stadionverbot gilt nur für den St.-Jakobs-Park selbst, nicht jedoch für dessen Umgebung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant