Donald Trump und Kim Jong Un auf ihrem Spaziergang nach dem Treffen. (KEY/EPA/KEVIN LIM/THE STRAITS TIMES)
International

Kim und Trump einigen sich auf erste Schritte zur atomaren Abrüstung

US-Präsident Donald Trump hat sich nach eigenen Worten mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un auf erste Schritte zur atomaren Abrüstung verständigt.
Diese werde «sehr, sehr schnell beginnen», sagte Donald Trump bei der Unterzeichnung eines gemeinsamen Dokuments mit Kim Jong Un am Dienstag in Singapur.

Genauere Angaben machte zunächst keine der beteiligten Seiten. Trump kündigte an, er wolle Kim zu weiteren Gesprächen ins Weisse Haus nach Washington einladen. Eine ähnliche Andeutung hatte der US-Präsident bereits in der vergangenen Woche gemacht.

Donald Trump sagte: «Wir unterzeichnen ein sehr wichtiges Dokument, eine ziemlich umfassende Vereinbarung». Er fügte hinzu: «Wir sind sehr stolz darauf, was heute passiert ist.»

«Die Welt wird einen grossen Wandel erleben», versprach Kim Jong Un. «Wir haben beschlossen, die Vergangenheit hinter uns zu lassen.»

Die beiden Politiker lächelten, als sie nach Abschluss der Gespräche einen Spaziergang über das Gelände des Hotels auf der Ferieninsel Sentosa machten. Es ist das erste Treffen eines amtierenden US-Präsidenten mit einem nordkoreanischen Machthaber.

Unmittelbar vor den Beratungen hatte Trump getwittert: «Wir werden bald alle wissen, ob es anders als in der Vergangenheit einen wirklichen Deal geben kann oder nicht.»

Trump hat auch ein Friedensabkommen ins Gespräch gebracht. Der Korea-Krieg vor 65 Jahren endete nur mit einem Waffenstillstandsabkommen. Formell gibt es zwischen Nordkorea und den USA bis heute keine diplomatischen Beziehungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher