Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 9. Juni 2018.

Basel

Viel Musik und kulinarische Genüsse am Gundeli-Fescht

Mit neuen Ideen und vielen Attraktionen findet dieses Wochende das Gundeli-Fescht statt.

Seit gestern Abend bis Sonntag, 10. Juni 2018, findet heuer das Gundeli-Fescht auf der Wiese im Margarethenpark statt. Erstmals gibt es am Samstagabend auch Openair-Konzerte, das Gundelair nämlich.

Und verhungern oder verdursten muss auch niemand: Neben der grossen Festbeiz gibt es neu nämlich auch sechs Streetfood-Stände. Die kleine Kulinarik-Plattform für Feinschmecker wird den Margarethenpark temporär in eine kleine Genuss-Oase verwandeln.

Das Programm am Gundeli-Fescht

Samstag, 9. Juni 2018

Der Festbetrieb startet um 11 Uhr. Bereits um 15 Uhr findet im Festzelt ein Jassturnier statt.

Ein Höhepunkt findet am Samstagabend mit dem Gundelair statt: Ab 19 Uhr bespielen die Bands III, Gorky Gagarin und Wassily die Festbühne. Der in Basel gegründete Glee Club wird ebenfalls auftreten und mit seinem Show-Chor, den passenden Choreographien und Kostümen für besondere Stimmung sorgen. Auch ein serbischer Tanzverein wird von der Festbühne aus für Begeisterung sorgen.

Sonntag, 10. Juni 2018

Der Sonntag beginnt um 9 Uhr mit dem bereits traditionellen Gundeli-Zmorge, das etwa eine Stunde dauern wird.

Ab 13 Uhr startet dann der Jugendfestumzug kostümierter Kinder im Thiersteinerschulhaus durchs Quartier mit Ziel Margarethenpark. Nach dem Eintreffen des Festumzugs wird das unterhaltsame Bühnenprogramm (ab ca. 14:30 Uhr) durch die am Umzug mitmachenden Formationen fortgesetzt.

Zum Auftakt wird die Guggenmusik Graffitti-Spukker spielen, gefolgt von der Gundeli Clique Jungi Garde und der Guggenmusik Barbarossa Binggis. Ab 16 Uhr wird der Glee Club mit einer weiteren Darbietung auftreten.

Das diesjährige Gundeli-Fescht findet bei jeder Witterung statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant