Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 7. Juni 2018.

Basel

Kunstmuseum rüstet mit Sam Gilliam auf

Bald ist es so weit, dann wird Basel zum Mekka der Kunst. Auch das Kunstmuseum möchte von der ART Basel profitieren.

Die ART Basel lockt Zehntausende von Künstlern und Kunstinteressierten in die Stadt. Diese sollen sich aber nicht nur in der Messehalle verirren, auch das Kunstmuseum möchte von der ART Basel profitieren und versucht, das Publikum zu sich zu locken. Die erste Massnahme dazu von Kunstdirektor Josef Helfenstein ist, die Öffnungszeiten auf täglich 10 Stunden zu erhöhen. Auch montags, wenn das Kunstmuseum normalerweise geschlossen hat. Vom 11. Juni bis und mit 17. Juni stehen die Türen von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr offen.

Des Weiteren soll der renommierte Künstler Sam Gilliam die Leute ins Kunstmuseum locken. Der mittlerweile 84-jährige US-Amerikaner gilt als Vertreter des abstrakten Color Field Paintings und war der erste afroamerikanische Künstler, der die USA an der Biennale in Venedig vertrat.

Gilliam soll Besucher anlocken

45 seiner expressiven Werke aus seiner radikalsten Schaffensphase von 1967 bis 1973 stellt das Kunstmuseum während der Art Basel aus. Dies ist die erste institutionelle Einzelausstellung des Künstlers in Europa, welcher mittlerweile als Geheimtipp gilt.

Die Installation seiner Kunstwerke nahm viel Zeit in Anspruch, da jedes Leintuch auf eine bestimmte Art und Weise drapiert werden musste. Sam Gilliam informierte zudem, wie die Leintücher auch auf längere Sicht gepflegt werden müssen, da sie ihre Struktur und Form verändern, liesse man sie über einen längeren Zeitraum so hängen.

Das Kunstmuseum erhofft sich, dass die Ausstellung die Besucher der Art Basel ins Kunstmuseum locken wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant