Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 24. Mai 2018.

Basel

Basler WM-Song: Geheimnis gelüftet

Seit dieser Woche kursiert ein baseldeutscher WM-Song im Netz herum - doch keiner kennt die Urheber Les Wheels. Telebasel enthüllt nun, wer dahinter steckt.

Basel hat einen eigenen WM-Song! Es war eine kaum verhüllte Begeisterung, mit welcher diverse regionale Medien diese Woche über den Song «Und jetzt rollt der Ball» berichteten. Kein Wunder – denn der offizielle Song von DJ Antoine liess die Feuilletons die Nase rümpfen. Zu billig produziert, zu plump der Text, so der Tenor.

Und jetzt das: Fussballsongs gehen auch eingängig UND intelligent!

(Video: Youtube)

Wer sind Les Wheels?

Eigentlich wollten die Mitglieder der Band Les Wheels anonym bleiben. Anders lässt sich ihr Auftritt im Internet nicht erklären: Keine Website, keine Fotos, nichts. Und ein Begriff ist die Band mit bisher erst diesem einen Song auch niemanden.

Telebasel-Recherchen enthüllen nun: Die Band existiert schon lange – aber unter anderem Namen. linus.maybe nennt sich das Trio um Songwriter Philippe Chappuis und existiert seit 2004.

Da die Band sonst Englisch singt und dieser Song nicht unbedingt in ihr Profil passt, gründeten sie kurzerhand eine neue Band unter dem Namen Les Wheels. Der Name ist übrigens eine Anspielung auf einen bekannten Sketch von Monty Python.

«Es ist eine Art Schnitzelbank»

Ist der kritische Song nun ein Anti-Putin-Song oder gegen die offizielle Hymne von DJ Antoine gerichtet? «Weder noch», sagt Schlagzeuger Philipp Vonder Mühll. «Das ist einfach ein Fussball-Song mit einem expliziten Text».

«Wenn der Ball dann rollt, darf man sich auf hoffentlich schönen Fussball freuen. Aber vorher darf sich jeder überlegen, unter welchen Bedingungen diese WM stattfindet oder wie es dem Fussball geht. Ich möchte diese Interpretation nicht vorgeben – ich finde es gut, wenn man sich darüber nochmals Gedanken macht», fügt Songwriter Philippe hinzu.

Fussball-Musik geht also auch durchaus kritisch. In dem Sinn: Hopp Schwiiz!

Sie wollen nichts von der WM verpassen? Telebasel begleitet die Schweizer Nati auf Schritt und Tritt, im Trainingslager in Lugano und ab dem 14. Juni in Russland. Jeden Tag im Sport in den Telebasel News.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Auch interessant