(bs.ch/Andi Cortellini)

Basel

Häftling erhängt sich im Gefängnis

Heute Morgen wurde im Untersuchungsgefängnis ein 73-jähriger Häftling tot aufgefunden. Es soll sich laut Staatsanwaltschaft um einen Selbstmord handeln.

Der 73-jährige Schweizer befand sich wegen versuchter Tötung in Untersuchungshaft.

Der Mann war beim Verteilen des Frühstücks erhängt in der Zelle aufgefunden worden, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte. Die Sanität habe nur noch seinen Tod feststellen können. Hinweise auf eine Dritteinwirkung lägen nicht vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant