Featured Video Play Icon
«im Garten»: So nahe waren Sie noch nie dabei. (Telebasel)

Basel

«Im Garte» bringt Ihnen die Natur ins Wohnzimmer

In der Premiere-Sendung von «im Garten» machen wir Ihren Garten fit für den Frühling. Richtig jäten, Topf bepflanzen und Steinboden putzen.

Freuen Sie sich auf viel Natur, warme Farben und noch nie gesehene Bilder aus dem Garten der Familie Briggen aus Reigoldswil. In der Premieresendung von «im Garten» zeigt Ihnen Susanne Hueber, wie sie Ihren Garten für den Frühling fit machen – hautnah und aus ungeahnten Blickwinkeln. Dazu liefert «im Garten» viel nützliches Wissen rund um Pflanzen und Gartenhilfsmittel.

Impressionen der ersten Sendung «im Garte»:

Winterschmuck muss weg

Tulpen, Osterglocken, Magnolien und Stiefmütterche: In den Gärten der Region zeigen sich die Blumen in ihrer schönsten Pracht. Doch die Pflanzen brauchen wieder Platz. Winterliche Überbleibsel wie der Winterschmuck müssen weg. Warum, weiss Michael Briggen, Techniker HF Garten- und Landschaft: «Nach den Blüten im Sommer lässt man die Fruchtstände stehen. Das ist Zierwerk für den Winter. Wenn hier dran der Rankreiffen ist oder Schnee, gibt das wahnsinnig schöne Stimmungsbilder.» Doch im Frühling habe das Zierwerk keinen «Nutzen» mehr und müsse weggeschnitten werden.

Zeigt wie es geht: Susanne Hueber legt sich gleich selber ins Zeug. (Telebasel)

Auch die Osterglocken müssen bereits nach ihrem Verblühen für die nächste Saison vorbereitet werden. «Man schneidet sie am Boden zurück, lässt aber die Laubblätter dran, damit sich die Pflanze zurückziehen kann, eine Tochterzwiebel bildet und im nächsten Frühling wieder eine Osterglocke blüht.

Doch dem nicht genug: Das Blumenbeet braucht frische Erde. Diese sollte aufgelockert und mit der bereits vorhandenen Erde vermischt werden. Und natürlich freuen sich die Blumen auch über Dünger. «Wichtig ist, dass man den Dünger einhäckelt, damit er zu den Wurzeln kommt», sagt Briggen. Die Beigabe im Frühling von zusätzlichen Nährstoffen sei darum wichtig, weil so die Pflanzen vital in die Saison starten können.

Auch der Boden braucht einen Frühlingsputz

Nicht nur die Pflanzen, auch die Böden und Steinmauern müssen im Frühling vom Winterdreck befreit werden. «Hier lagern sich Algen, Moos, Flechten und Feinstaub auf den Materialien ab.» In der ersten Folge von «im Garte» zeigt ihnen der Gartenprofi wie es richtig geht und warum man mit dem Einsatz eines Wasserhochdruckreinigers vorsichtig sein soll.

Spektakuläre Bilder: Für die Sendung «im Garte» ist auch eine Drohne im Einsatz. (Telebasel)

Der Frühling in der Stube

Wenn Sie nicht länger warten wollen bis die Blumenpracht im Garten erwacht, holen sie sich den Frühling in einen Topf. Susanne Hueber zeigt Ihnen auch noch gleich wie Sie einen Topf richtig bepflanzen. Denn Erde rein, Pflanze dazu und fertig reicht noch lange nicht.

Hautnah dabei: Susanne Hueber zeigt Ihnen wie ein Topf richtig bepflanzt wird. (Telebasel)

«im Garte heisst «viel Natur! Hautnah bei den Pflanzen dran sein. Aktuelle Gartenthemen, welche hoffentlich inspirieren», sagt die Moderatorin Susanne Hueber. Es mache gleich Lust, selber anzupacken. Denn: «Es ist immer wieder faszinierend, wie aus einem einfachen Garten mit ein paar Kniffs eine Wohlfühloase entstehen kann.»

Fragen oder Inputs zur Sendung? Schreiben Sie eine Mail an garten@telebasel.ch. Wollen Sie noch mehr zum Thema Garten? Im Telebasel Garten-Channel finden Sie laufend neue spannende Themen.

«im Garte» auf Telebasel von Mitte Mai bis Anfang November. Sendepremiere: 19. Mai 19:35 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung. 

Weitere Sendetermine:

  • 9. Juni 2018
  • 16. Juni 2018
  • 7. Juli 2018
  • 4. August 2018
  • 18. August 2018
  • 1. September 2018
  • 22. September 2018
  • 13. Oktober 2018
  • 3. November 2018

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant