Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 11. Mai 2018.

Basel

Das Atlantis steht vor Veränderungen

Die Besitzer des Atlantis haben allen Angestellten gekündigt. Jetzt sucht man neue Pächter, denn die Gastronomie soll ausgelagert werden.

Im Kultlokal Atlantis soll eine neue Struktur geschaffen werden. Alle Mitarbeiter haben die Kündigung erhalten, das bestätigt David Andreetti im Namen der Besitzerfamilie der «bz Basel». Der Grund: Weil man nicht glücklich sei mit dem Gastroteil des Betriebs, sei man zu Schluss gekommen, dass neue Strukturen geschaffen werden müssen. So wolle man sich nur noch um die Liegenschaft und den Konzertbetrieb kümmern.

Bereits im Sommer 2017 entschieden sich die Verantwortlichen für eine Zusammenarbeit zwischen dem Atlantis Basel und der Konzertfabrik Z7 in Pratteln. Das Ziel der Kooperation: In Basel ein abwechslungsreiches Kultur-, Club- und Konzertangebot zu schaffen.

Gastronomie wird ausgelagert

In Zukunft soll die Gastronomie also ausgelagert werden und dafür wird eine neue Pächterin oder ein neuer Pächter gesucht. Rund zehn Festangestellte erhielten aufgrund der Umstrukturierung die Kündigung, heisst es in der «bz Basel» weiter. Natürlich hoffe man, dass die neuen Pächter Mitarbeitende übernehmen, so Andreetti.

Die Besitzer Andreetti/Rey haben das Haus und die Alligator -tis AG damals von Jürg Wartmann übernommen. Die 2014 als Geschäftsführerin eingesetzte Claudia Danuser kündigte drei Jahre später überraschend. Ihr Nachfolger war Zeljko Mitic.

Der 31-jährige Jungunternehmer wollte das altehrwürdige -Tis vermehrt mit Konzerten bespielen, ohne aber auf das gastronomische Angebot zu verzichten. Das Problem des Atlantis’ vor Mitic sei gewesen, dass sich die beiden Gruppen Restaurant-Besucher und Musikliebhaber «gebissen» haben. Erreichen wollte der Basler Geschäftsführer das neue Atlantis-Erlebnis mit allen Facetten.

Alles wird anders

Nach nicht mal einem Jahr wird jetzt alles wieder anders. Die Besitzer möchten mit dieser geplanten Veränderung Ruhe in den Betrieb bringen und selbst nicht mehr so ins Tagesgeschäft eingebunden sein. Deshalb soll das neue Konzept von einem Gastro-Fachmann kommen, der das Lokal mietet, schreibt die «bz Basel». Das Atlantis soll dabei als Institution für Basel erhalten bleiben.

Bereits am Montag soll die Ausschreibung veröffentlicht werden, und wenn möglich soll im Sommer bereits die Schlüsselübergabe stattfinden. Pünktlich zum Klosterbergfest. Am Grundkonzept wolle man allerdings festhalten, das sei eine Herzensangelegenheit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant