(Bild: Keystone)
Region

Das 3er Tram soll bis zum EAP fahren

Mit dem 3er Tram direkt zum Flughafen: Das will die französische Agglomerationsentwicklung. Dafür will sie auch Basel-Stadt zur Kasse bitten.

Die Tramlinie 3 soll vom Bahnhof St-Louis bis zum EuroAirport (EAP) verlängert werden. Das wollen die Planer der neuen Viertel in St-Louis, «Quartier du Technoport» und «Quartier du Lys», heisst es in der «Basler Zeitung» vom Freitag, 20. April 2018. Dort soll zwischen dem Bahnhof bis hin zu Saint-Louis-la-Chaussée auf 120 Hektaren Raum für Wohnungen, Gewerbe, Grünflächen, Hotels und Restaurants entstehen.

Für dieses Vorhaben werden finanzielle Mittel gebraucht. Für einen Teil komme das Elsass selbst auf, es soll aber auch ein Mitfinanzierer gefunden werden. Gemäss «BaZ» denkt Alain Girny, Präsident der Agglomeration St-Louis, an die Eidgenossenschaft und den Kanton Basel-Stadt. Die Schweiz profitiere auch von dieser Tramlinien-Verlängerung, deshalb müsse auch sie Gelder beisteuern. «Vergessen Sie nicht, dass der Flughafen auch der Schweiz gehört», wird Girny in der Zeitung zitiert.

Die Linienverlängerung stehe gemäss Girny nicht im Widerspruch zum EAP-Bahnanschluss. Denn die Tramanbindung sei für den regionalen Verkehr gedacht und der Zuganschluss für Personen, die von weiter weg kommen.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel