(Bild: Polizei Basel-Landschaft)

Baselland

Betrunkener Autofahrer überschlägt sich

In Aesch verursachte in der Nacht auf Sonntag ein alkoholisierter Autofahrer einen schweren Unfall. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 15. April 2018, verursachte ein 36-jähriger Personenwagenlenker in Aesch einen Selbstunfall. Gemäss bisheriger Erkenntnisse der Polizei Basel-Landschaft fuhr der Lenker in alkoholisiertem Zustand auf der kantonalen Autobahn A18 in Richtung Basel.

In der Kurve bei der Ausfahrt nach Aesch soll er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben und geradeaus über den Grünstreifen gefahren sein, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt. In Folge dessen überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

(Bild: Polizei Basel-Landschaft)

Der Lenker sei beim Unfall verletzt worden und musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. Das Auto erlitt Totalschaden und musste abtransportiert werden.

Ein Alkoholtest ergab beim Lenker einen Wert von 0,92 mg/L. Er habe seinen Führerausweis abgeben müssen und sei bei der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt worden, wie die Polizei Basel-Landschaft weiter berichtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant