Ach, wie putzig: Die Kleinen nehmen in historische Kostümen am Kinderumzug teil. (Keystone)

Basel

Zürich für Wagemutige

Der Höhepunkt am Sechseläuten wird am Montag stattfinden, wenn der Böögg verbrannt wird. Hier gibt's Infos für alle Basler, die dieses Jahr dabei sein wollen.

Alljährlich kommen zahlreiche Zürcher an die Basler Fasnacht. Wieso sollten umgekehrt nicht auch Basler nach Zürich reisen, wenn dort der Winter ausgetrieben wird, in dem man den Böögg anzündet?

Erst recht, weil Basel-Stadt heuer Gastkanton am Sechseläuten ist und die Gastgeber extra ein «Zückerchen» für Basler Besucher vorbereitet haben. Was das genau sein wird, bleibt vorerst ein Geheimnis. Nur soviel: Es wird beim Verbrennen des Bööggs gelüftet.

Der Höhepunkt des Sechseläutens, also das Anzünden des Bööggs, findet dieses Jahr am Montag, 16. April um 18 Uhr auf dem Sechseläutenplatz zwischen Bellevue und Opernhaus statt:

(Bild: Googlemaps)

Bevor der Winter ausgetrieben wird, gibt es aber noch anderes Zürcher Brauchtum zu bestaunen. Hier das Programm der Sechseläuten-Umzüge am Sonntag und am Montag:

Sonntag, 15. April 2018

Der Sonntag ist der Tag der Kinder. Alljährlich nehmen rund 3’000 Kinder, begleitet von 800 Musikanten von Jugendmusikgruppen aus der Region Zürich am Kinderumzug teil.

Alle Kinder tragen am Umzug eine Tracht oder ein historisches Kostüm. Die Umzugsreihenfolge entspricht der historischen Einordnung der Kostüme. Der Umzug wird mit Kindern aus der Region Zürich in Kostümen fremder Kulturen und Regionen abgeschlossen.

Der Kinderumzug findet ab 14:30 Uhr statt (bei jeder Witterung) und führt über folgende rund 3 km lange Route: Vom Bellevue über die Quaibrücke – General-Guisan-Quai (bis Höhe Kongresshaus) – Kontermarsch zurück zur Quaibrücke – Limmatquai – Rudolf-Brun-Brücke – Bahnhofstrasse – Kappelergasse – Fraumünsterstrasse – bis auf den Münsterhof.

(Bild: zVg)

Montag, 16. April 2018

Am Montag dann ziehen die Zünfte ab 15 Uhr durch die Altstadt zum Sechseläutenplatz, auf dem um 18 Uhr der Böögg – in der Hoffnung, dessen Kopf explodiere möglichst schnell, weil das einen schönen Sommer verheisst – angezündet wird.

Rund 3’500 Zünfter in ihren farbenfrohen Kostümen, Trachten und Uniformen, über 350 Reiter, rund 50 ausschliesslich von Pferden gezogene Wagen und gegen 30 Musikkorps ziehen am Sechseläuten-Montag über Bahnhofstrasse und Limmatquai zum Sechseläutenplatz.

Wie immer nehmen auch geladenen Ehrengäste am Umzug teil, dieses Jahr ist so ziemlich das ganze Basler Who is Who dabei.

(Bild: zVg)

Wem das alles zuviel Zürich ist, kann natürlich auch auf den Lindenhofplatz zwischen Bellevue und Openhaus ausweichen. Dort treten ab 12 Uhr nämlich folgende Basler Musikformationen im grossen Festzelt auf:

12:00 Uhr: Polizeimusik Basel
13:30 Uhr: Erstes Frauen-Jodel-Chörli Basel
19:30 Uhr: Seemannschor Störtebekers Basel

Es empfiehlt sich die Sechseläuten-Festivitäten mit den ÖV zu besuchen, zumal Parkplätze während solcher Grossveranstaltungen rar sind. Hier geht es zu den SBB Fahrplänen.

Wer nicht live dabei sein kann, erfährt alles zum Sechseläuten im Telebasel Live-Ticker am Montag, 16. April ab 14 Uhr auf Telebasel Online.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel

Auch interessant