Lewis Hamilton war im ersten Training in Schanghai der Schnellste. (Bild: Keystone)

International

Klare Bestzeit für Lewis Hamilton

Lewis Hamilton fährt im ersten Training für den Grand Prix von China die klar beste Rundenzeit.

Der Weltmeister führt das Klassement mit über drei Zehnteln Vorsprung vor Kimi Räikkönen im Ferrari an, obwohl er im Gegensatz zum Finnen und zu dessen Teamkollegen Sebastian Vettel den Reifen der weichsten Mischung noch nicht eingesetzt hat. Der Deutsche, der die ersten zwei Grands Prix des Jahres gewonnen hat, büsste als Sechster über acht Zehntel auf Hamilton ein.

Mit seiner Bestzeit deutete Hamilton ein weiteres Mal an, dass ihm und auch dem Mercedes die Bedingungen in Schanghai zusagen. Das Rennen in der Millionen-Metropole hat er schon fünfmal für sich entscheiden können, unter anderem auch im Vorjahr.

Die Fahrer des Teams Alfa Romeo Sauber, Charles Leclerc und Marcus Ericsson, belegten die Plätze 17 und 19. Auch der Monegasse und der Schwede setzten die weichste Reifenmischung noch nicht ein.

Schanghai. Grand Prix von China. Freies Training. Erster Teil: 1. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:33,999. 2. Kimi Räikkönen (FIN), Ferrari, 0,359 zurück. 3. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 0,458. 4. Daniel Ricciardo (AUS), Red Bull-Renault, 0,538. 5. Max Verstappen (NED), Red Bull-Renault, 0,669. 6. Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 0,862. 7. Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari, 1,179. 8. Carlos Sainz (ESP), Renault, 1,617. 9. Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari, 1,719. 10. Nico Hülkenberg (GER), Renault, 1,801. Ferner: 17. Charles Leclerc (MON), Alfa Romeo Sauber-Ferrari, 2,724. 19. Marcus Ericsson (SWE), Alfa Romeo Sauber-Ferrari, 2,190. – 20 Fahrer im Training.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant