Höhepunkt vor einem Monat: Mujinga Kambundji gewann an der Hallen-WM über 60 m die Bronzemedaille. (Bild: Keystone)

International

Kambundji in illustrer Gesellschaft

Die Schweizer Sprinterin Mujinga Kambundji reist für drei Wochen nach Florida.

Die 25-jährige Bernerin trainiert mit einer Gruppe um den amerikanischen Coach Rana Reider, der unter anderen auch die niederländische 200-m-Weltmeisterin Dafne Schippers, den Dreisprung-Olympiasieger Christian Taylor oder die Staffel- und Weitsprung-Olympiasiegerin Tiana Bartoletta betreut.

Für die Bronzemedaillengewinnerin der Hallen-WM über 60 m geht es vor allem darum, die Trainingsmethoden der Gruppe zu beobachten und anzuschauen, ob eine weitere Zusammenarbeit Sinn machen könnte. Kambundji ist aktuell ohne Trainer und arbeitet teilweise mit ihrem Jugendcoach Jacques Cordey und Adrian Rothenbühler zusammen.

Die beste Schweizer Sprinterin der Geschichte will Ende April über ihre weiteren Pläne und ihr Programm informieren. Höhepunkt in diesem wird die Europameisterschaft im August in Berlin sein.

(sda)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant