Lindsey Vonn - Siegerin und Verliererin zugleich. (Bild: Keystone)

International

Lindsey Vonn gewinnt und verliert

Lindsey Vonn gewann beim Finale in Are in Schweden die letzte Abfahrt des Winters, doch den Kampf um die Kristallkugel für den Disziplinen-Weltcup verlor sie.

Olympiasiegerin Sofia Goggia wurde 6 Hundertstel hinter Vonn Zweite, womit sie die Abfahrtswertung mit 3 Punkten Vorsprung für sich entscheiden konnte. Die Italienerin gewann ihre erste Kristallkugel überhaupt. Die Liechtensteinerin Tina Weirather, die ebenfalls noch minimale Aussichten auf den Disziplinen-Weltcup hatte hegen können, wurde Siebente.

Die Bündnerin Jasmine Flury zeigte ihre beste Abfahrt des Winters. Als Fünfte verpasste die 24-Jährige aus Davos das Podium lediglich um neun Hundertstel. Anfang Dezember in St. Moritz hatte Flury im Super-G ihren ersten Weltcupsieg eingefahren, doch in der Abfahrt war sie einzig in Bad Kleinkirchheim als Sechste in die Top 10 gefahren. Corinne Suter wurde als zweitbeste Schweizerin Zwölfte.

(sda)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Auch interessant