Angela Merkel an der Bundestagswahl am 14 März 2018. (Keystone/EPA/CLEMENS BILAN)

International

Angela Merkel erneut zur Kanzlerin gewählt

Der deutsche Bundestag hat am Mittwoch Angela Merkel erneut zur Bundeskanzlerin gewählt.
Sechs Monate nach der Bundestagswahl tritt die CDU-Vorsitzende damit zum vierten Mal an die Spitze der Regierung.

(sda reu afp dpa)

1 Kommentar

  1. Angela Merkel und die SPD setzen ihre Zuwanderungspolitik nun fort, und dazu kann und werden viele Menschen nicht schweigen. Weil die Stimmenzuwächse für die AfD offensichtlich die einzigen abweichenden Meinungen sind, welche die Regierung versteht, wird die Erosion der frühen Volksparteien weitergehen.
    Das Demonstrationen mit der Überschrift “Merkel muss weg” sinnlos sind, ist allerdings offensichtlich. Diese Kanzlerin ist legal gewählt, und die Mehrheit der Deutschen will sie. Das macht Kritik aber nicht unnötig.
    Welche Zukunftsperspektive die bisherige und auch die neue Regierung von A. Merkel mit der Zuwanderungspolitik verfolgt, ist aber nach wie vor unklar:
    Einerseits gibt es klare Indizien für einen bewusst angestrebten Kulturwandel. Also weg von der nationalen, hin zu einer vereinheitlichten “bunten” Kultur.
    Andererseits ist Merkel opportunistisch genug für weitere 180-Grad-Wenden. Das könnte auch für die EU/Euro-Politik gelten.
    Man wird sehen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant