Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 13. März 2018.

Basel

Roche setzt auf Zukunfts-Medizin

Zur 100. Generalversammlung verkündete Roche, man wolle in Zukunft vermehrt auf das Individuum eingehen. Personalisierte Medizin ist auf dem Vormarsch.

Roche geht den eingeschlagenen Weg weiter und setzt verstärkt auf die Medizin der Zukunft. Und diese ist individuell. Weg von sogenannten Blockbuster-Medikamenten, die Ende des letzten Jahrhunderts für die Massen kreiert wurden, hin zu individuellen Behandlungen. In einem weiteren Schritt will Roche mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen eine zusätzliche Dimension einläuten.

Im Departement Biomedizin, einem Joint Venture der Universität Basel, Universitätsspital Basel und Universitäts-Kinderspital beider Basel, beschäftigen sich Forscher mit der personalisierten Medizin. Neun Projekte in Basel bekommen seit diesem Jahr nationale Fördergelder. Der Leiter des Departements Biomedizin, Radek C. Skoda, erklärt die personalisierte Medizin so: «Personalisierte Medizin ist der Versuch, Krankheiten nicht global zu verstehen im Sinne von Krankheiten von Bevölkerungsgruppen, sondern von Individuen. Es bezieht sich auf die genaue Diagnose, auf die Prognose, die man den Patienten stellt. Und zunehmend auch auf die Individualisierung von der Therapie, die man dann auswählt.»

Daten-Krake Gesundheit

Damit die personalisierte Medizin gelingen kann, braucht es auch persönliche Daten eines jeden einzelnen. Dies werden die Gesellschaft und die Politik entscheiden müssen, wie wir damit umgehen wollen. Skoda gibt aber zu bedenken, dass wir schon heute sehr viel sensible Daten leichtfertig preisgeben.

«Denken Sie an das Mobiltelefon. Sie übermitteln Google und Apple sehr viel Daten über sich und ihre Aktivitäten. Auch diese werden zunehmend ausgewertet. Gleichzeitig ist unsere Fähigkeit gestiegen, diese riesigen Datenmengen auszuwerten. Und hier sehen verschiedene Experten eine Chance, aus diesen riesigen Datenmengen etwas abzulesen, das man bis jetzt nicht wusste.»

Bis die personalisierte Medizin ihren Weg in unseren Alltag findet, dauert es aber noch eine Weile. Experten rechnen mit zehn bis zwanzig Jahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant